Kräutersorten

Anis, Heilpflanze und Bienenpflanze

Und gehört zur Adventszeit und zu Weihnachten!

Der orangen Gluthimmel der November-Morgen morgens hat für mich etwas Feierliches und Mystisches. Er ist die Vorankündigung auf das Weihnachtsfest. Denn schließlich backen die Engelchen jetzt Plätzchen im Himmel!

Mein Kind liebt die Geschichte, wie ich auch als Kind. Düfte ziehen mir in die Nase, wenn ich an Weihnachten, Plätzchen backen und Punsch denke. Gewisse Gewürze und Kräuter gehören einfach dazu. Wie Anis, außerdem eine bemerkenswerte Heilpflanze und Bienenpflanze.

Anis, Heilpflanze und Bienenpflanze aus dem Orient

Die genaue Heimat von Pimpinella anisum ist nicht bekannt, sie kommt jedoch vermutlich aus dem Orient. Bereits in der Antike war sie in Ägypten, Syrien, Griechenland und Zypern als Heil- und Gewürzpflanze bekannt. Zur Zeit Karls des Großen soll das Kraut mit den Benediktiner-Mönchen in unsere Breitengrade gelangt sein. Das Wort Anis stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Dill„. Anis sieht ja auch aus, wie Dill…

Durch den würzigen Geschmack wird Anis vorzugsweise zu Weihnachten für Backwaren und Plätzchen oder im Weihnachtspunsch verwendet. Gern wird er auch beim Einmachen beigefügt, und man kennt ihn im Anisschnaps oder Anislikör, in Sambuca, Raki, Ouzo.

Anis als Heilpflanze, Anwendungsgebiete

Als Hustenmittel ist Anisöl beliebt, denn es hat eine schleimlösende Wirkung. Es wirkt antibakteriell und hilft gegen Krämpfe und Blähungen. Auch Anistee wird bei Verdauungsbeschwerden, Blähungen und Koliken empfohlen. Für den Anistee überbrüht man einen Teelöffel Anis mit 1-2 Tassen heißem Wasser und lässt die Mischung bis zu zehn Minuten ziehen. Warm schluckweise trinken. Bei Babys mit Dreimonats-Koliken hilft ein Bäuchleinöl mit Kümmel und Anis.

Steckbrief Anis

Familie: Apiaceae, Doldenblütler
Wuchs: einjährige, krautig, 25-60 cm
Blüte: zwölfstrahlige, weiße Dolden, Juni bis August
Standort: sonnig bis halbschattig, durchlässige, mäßig trockene bis frische Böden
Vermehrung: Aussaat
Pflege: Keimlinge gleichmäßig feucht halten

Imker aufgepasst:  Pimpinella anisum ist eine tolle Bienenpflanze und sehr beliebt bei Bienen und Hummeln!

Quelle:

Weihnachtsseiten.de

Br-Online.de

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant

  • Saschmi
    8. Januar 2011 at 15:24

    Die im Text beschriebene Pflanze Anis ist nicht dieselbe wie die auf dem Bild. Auf dem Bild ist Sternanis abgebildet. Illicium verum mit wissenschaftlichem Namen.