Rezepte mit Kräutern

Ausgefallenes Festtags-Dessert: Eis mit Kräutern

Ausgefallenes Festtags-Dessert: Eis mit Kräutern

„Eis geht immer!“ Auch an Weihnachten passt die kalte Süßspeise perfekt zu einem mehrgängigen Menü. Die beliebtesten Eissorten in Deutschland sind Schokolade, Vanille und Erdbeere. Doch überraschen Sie Ihre Familie an den Festtagen doch mal mit einem ganz besonders coolen Nachtisch: Eis mit Kräutern. 

Eisrezepte mit Rosmarin

Rosmarin gehört zu den meistgenutzten Gewürzen und ist auch bei modernen Eiskreation eine beliebe Zutat. Kenn Sie schon das herb-süße Rosmarinparfait mit Hibiskusblüten?

Dafür benötigen Sie lediglich:

  • 500 Milliliter Sahne
  • 150 Gramm braunen Zucker
  • 12 frische duftende Hibiskusblüten
  • 4 Eigelb
  • 2 Zweige frischen Rosmarins

Über Nacht den Rosmarin in der Sahne im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag das Eigelb mit dem Zucker über einem Wasserbad cremig aufschlagen. Rosmarin aus der Sahne entfernen und diese auch aufgeschlagen. Danach die Sahne vorsichtig unter die Eigelbmasse rühren. Eine Parfaitform mit Folie auslegen und 3-4 Hibiskusblüten hineinlegen. Daraufhin die Förmchen zur Hälfte mit der Parfaitmasse füllen. Die restlichen Blüten darin verteilen und mit dem Rest der Masse übergießen. Nach drei bis vier Stunden in der Tiefkühltruhe kann das Parfait serviert werden („Parfait“ ist eine halbgefrorene Süßspeise).

Oder probieren Sie das aromatische Sorbet von der Charantaismelone mit Rosmarin.

  • 1 Kilogramm Charentais-Melone
  • 3 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel frischen Rosmarin (fein gehackt)
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 1 Esslöffel Zucker

Als erstes den Zucker im kochenden Wasser auflösen. Daraufhin die Melone schälen, von Kernen befreien und mit einem Mixstab pürieren. Zitronensaft, den aufgelösten Zucker und den Rosmarin in diese Melonenmasse hinzugeben und in der Eismaschine gefrieren lassen. Falls Sie keine Eismaschine besitzen, sollten Sie alle 20 Minuten während des Gefriervorgangs das Sorbet mit dem Mixstab pürieren, damit es schön cremig wird.

Kalorienarmes Eis mit Kräutern

Falls Sie über die Festtage schon zu viel genascht haben und nach einer kalorienarmen, aber leckeren Alternative suchen, dann sollten Sie das Joghurteis mit Basilikum ausprobieren. Sie benötigen lediglich:

  • 500 Gramm Joghurt
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 30 Gramm Basilikum
  • Zitronensaft einer halben Zitrone

Die Zubereitung ist schnell und kinderleicht: Joghurt, Puderzucker und Basilikumblätter sowie einen Schuss Zitronensaft mit einem Mixstab verrühren. Während der vierstündigen Gefrierzeit sollten Sie die Masse ab und an kräftig durchrühren. Fertig ist das Eis!

Beeindruckend schnell und lecker

Ob an sommerlichen Abenden oder in der Weihnachtszeit – Eis mit Kräutern eignet sich immer als ausgefallener Nachtisch, mit dem Sie Ihre Lieben beeindrucken können. Die Zubereitung ist dabei sehr einfach und Sie benötigen meist nicht einmal eine Eismaschine!


Foto: Thinkstock, 78742189, Fuse

Teile diesen Artikel...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant

Keine Kommentare

Nachricht hinterlassen