Kräutergarten/ Kräutersorten

Beliebt als Bienenpflanze und Kräuterjauche: der Beinwell

Der Tausendsassa aus der Borretsch-Familie

Warum ich Kräuter den Zierpflanzen vorziehe, hat mit ihrer Vielseitigkeit zu tun. Sie sind (meist jedenfalls) nicht nur schön, sondern auch wohlschmeckend, heilsam und eine Augenweide. Unsere Freunde mit dem Flügelfrack schätzen Kräuter, weil die Blüten nektarreich sind. Nichts gegen Rosen, aber…

Obwohl Rosen  wohl gestalte und  perfekte Partner im Kräutergarten sind. Hier geht es heute um eine Kräuterstaude, die sich nicht nur durch ein zart-märchenhaftes Äußeres hervortut, sondern gleichermaßen bei Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und dem Gärtner beliebt ist:

Der Beinwell, botanisch Symphytum, oder auch Comfrey, ist ein Tausendsassa unter den Kräutern und kann zum Anbau im Garten nur wärmstens empfohlen werden. Er zählt vor allem zu den schönsten Bienenpflanzen und Hummelpflanzen.

Beinwell für eine gehaltvolle Kräuterjauche

Symphytum, die heilkräftige Staude aus der Borretsch-Familie, hat die Eigenschaft, Nährstoffe aus tiefen Bodenschichten zu erschließen. Dadurch werden die Blätter, die reichlich nachwachsen, sehr gern für den Kompost oder auch eine gehaltvolle Kräuterjauche verwendet.

Natürliche Pflanzen-Dünger für ihren Garten: das Wundermittel Kräuter-Dünger aus  Acker-Schachtelhalm, Brennnessel, Beinwell, Wermut oder Rainfarn , Majoran, Minze oder Kamille lässt sich ganz leicht herstellen. Folgen Sie einfach dem langen Link 🙂

Comfrey, die Bienenpflanze

Kein Wunder, denkt man sich, verlieben sich die Insekten beim Anblick der duftigen Purpurglocken Hals über Kopf in diese Pflanze. Und dabei sind die Glöckchen ein Füllhorn an süßem Nektar. Wieder einmal ein Schlaraffenland. Beinwell-Pflanzen sind ideale Bienenpflanzen.

Und wie dem Bericht unter dem Produkt-Tipp Bienenpflanzen Alnatura Bienenschmaus zu entnehmen ist, tun Sie mit dem Anbau von Beinwell und anderen Bienenpflanzen ein gutes Werk. Denn unsere Agrarlandschaft ist mittlerweile so industriell optimiert und so monoton, dass die Bienen mitten im Sommer verhungern, wenn sie vom Imker nicht mit Zuckerwasser gefüttert werden.

Der Beinwell als Heilpflanze

Beinwell-Salbe gilt in der Naturheilkunde als Mittel gegen Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen. Der Hauptwirkstoff ist Allantoin, welches in der Kosmetik Anwendung findet, da es die Beschleunigung des Zellaufbaus, der Zellbildung oder der Zellregeneration unterstützt und die Haut beruhigt . Auch die Heilung schwer heilender Wunden wird gefördert, jedoch besitzt Allantoin keine antiseptischen Eigenschaften.

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant