Kräutergarten

Bienenpflanzen: Calamintha, die Bergminze

Minzen, die würzigen Bienenverführer

Nun, nicht nur Bienen und Hummeln werden vom Duft und dem Aroma der Minze verführt. Seit jeher schätzen die Menschen sie als Heilpflanze, Teepflanze und Duftpflanze. Diejenigen, denen die expansive Pfefferminze zu anstrengend geworden ist, sollten es einmal mit den Bergminzen probieren.

Wobei ich gerade heute wieder entzückt die Blätter der arabischen Minze und der englischen Minze, die ich unlängst auf dem Balkon gepflanzt habe, gewuschelt habe, um mir ihr Aroma an die Finger zu reiben. Schon schön. Und besser als ein gekünsteltes Parfum…

So ähnlich mag es auch den Bienchen und den Hummeln ergehen, wenn sie sich von der nektarreichen Blütenfülle der Bergminzen anziehen lassen. Sie gehören zu den schönsten Bienenpflanzen und Hummelpflanzen.

Die Bergminzen (Calamintha)

Oder besser: zumeist heißen sie im botanischen Jargon Calamintha. Just unten Genannte heißen botanisch anders, Zufall 🙂

Es gibt (die Minze ist eine riesige Kräuter-Familie) wieder zahlreiche Sorten unter den Bergminzen. Ich möchte gern diejenigen empfehlen, die sich als besonders leicht im Umgang und Anbau bewährt haben, problemlos gelingen und Bienenpflanzen sind. Als da wären:

  • Gartenbergminze Calamintha grandiflora (Rosa Blüten, perfekter Kräutertee)
  • Amerikanische Bergminze Pycnanthemum pilosum (Hoher Wuchs, weisse Blüten)
  • Cherokee-Bergminze Pycnanthemum muticum (beliebt bei den Insekten, ergiebige Teepflanze)

Pflege der Bergminzen

Sie mögen lockeren feucht-humosen Boden, die Ansprüche an Sonnenlicht variieren unter den Bergminzen. Vom Sonnenanbeter bis zum Lichtmuffel kann alles vorkommen. Dementsprechend beim Kauf auf die Hinweise an der Pflanze achten. Generell sind sie eher pflegeleicht.

Info kompakt Bergminzen

  • Licht: unterschiedlich
  • Boden: eher feucht-humos
  • Preis/ Pflanze: 3-4 Euro bei Rühlemanns

Ich drücke die Daumen für einen summenden-brummenden Garten!

Quelle:

Ruehlemanns Kräuter und Duftpflanzen- Katalog 2009/2010

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant