Kräutergarten

Blattläuse mit Spülmittel bekämpfen

Spüliwasser hilft wirklich gegen Blattläuse, denke ich jedenfalls. Wer es richtig machen möchte, macht es so wie ich 😉

Mein Ananassalbei ist die schönste Pflanze auf meinem Balkon. Zumindest war er es, bis ich beschloss, mal etwas gegen die Blattläuse zu tun, die mich ja schon den ganzen Sommer immer mal wieder plagen. Da ich zu geizig war, Neemsaat oder andere „Kampfstoffe“ aufzutreiben, wollte ich es erst einmal mit Spülmittel versuchen. Leider hatte ich kein Rezept zur Hand, ist ja auch nicht wirklich notwendig, denn schließlich muss ja nur Spüli ins Wasser, das kapieren sogar Blondinen wie ich 😉

Nur, wenn man einen Tag erwischt, an dem man es zu „gut“ meint, mit dem Spüli, werden die Blattläuse gleich so erfolgreich bekämpft, wie es wohl mit keinem anderen Mittel möglich wäre. Denn wo keine Blätter sind, da können keine Blattläuse leben. Traurig aber wahr: Ich habe meinen monatelang gepflegten Salbeibusch innerhalb von 30 Minuten gekillt. 30 Minuten! Solange hat es nämlich gedauert, bis die Blätter, die ich sorgsam eingesprüht hatte, anfingen sich schwarz zu verfärben, um sich schließlich und endlich in den verfrühten Herbstfall zu begeben. Einen Seitentrieb habe ich bei meiner Aktion wohl vergessen zu besprühen. Glücklicherweise, denn vielleicht entwickeln sich an ihm nun noch die heiß ersehnten roten Blüten.

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant