Rezepte mit Kräutern

Chimichurri: Das Rezept für die argentinische Sauce

Jeder Besuch in meinem argentinischen Lieblingssteakhaus mündet in einer „Chimichurri-Orgie“.

Eigentlich ist diese Kräutersauce ja nur Beiwerk, aber spätestens wenn der Kellner das Brot bringt, bekommt Chimichurri regelmäßig die Hauptrolle. 😉

Das Rezept ähnelt im Grunde den bekanntesten „Grünen Saucen“ bzw. Marinaden wie z.B. Pesto oder Salsa Verde. Dennoch kann man, meines Erachtens, aus Kräutern, Gewürzen und Öl kaum etwas schmackhafteres herstellen. Die Grundzutaten sind mediterrane Kräuter wie Thymian und Oregano, außerdem Lorbeer, Petersilie und natürlich Knoblauch. Hinzu kommen Salz, Zwiebeln, Pfeffer, Paprika bzw. Chili, etwas Wasser, Tomate, Essig und Öl.

Ein besonders leckeres Rezept habe ich auf der Seite „asadoargentinia.com“ gefunden. Da es in englischer Sprache geschrieben ist, versuche ich mich jetzt einmal an der Übersetzung.

Die Zutaten

  • eine halbe Tasse Olivenöl
  • jeweils eine viertel Tasse Rotweinessig und Wasser
  • ein Bund glatte Petersilie
  • eine mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, ebenfalls fein gehackt
  • eine halbe Chilischote, entkernt, gehackt
  • 1 Tomate, gehäutet, entkernt, gehackt
  • jeweils 1 TL getrockneter Oregano, Paprika, grobkörniges Meersalz, pulverisierter Lorbeer, schwarzer Pfeffer
  • Chili aus der Mühle zum Abschmecken

Alle Zutaten (bis auf die flüssigen) kommen in einen Mörser und werden verrührt. Das ganze muss eine halbe Stunde ziehen, bevor das Wasser-Essig-Gemisch hinzugefügt wird. Nach einer weiteren Ziehzeit von 30 Minuten kommt abschließend das Öl dazu. Die fertige Sauce passt nicht nur als Dip zu Brot, gegrilltem Fleisch, Fisch und Gemüse, sondern kann auch als Marinade verwendet werden.

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant

  • Rezeptesammlung Metabolic Balance - Seite 26 - Di
    21. Juni 2009 at 19:25

    […] Kr