Kräuter als Heilmittel

Die besten Fett-weg Kräuter

Die besten Fett-weg Kräuter

Es gibt unzählige Möglichkeiten, überschüssige Pfunde zum Schmelzen zu bringen. Die meisten Diätformen erfordern jedoch viel Disziplin und den Verzicht auf lieb gewonnene Gewohnheiten. Einfacher ist es, den Speiseplan durch gesunde Kräuter aufzupeppen und so ganz nebenbei den Stoffwechsel anzukurbeln. Wie genau das funktioniert, erfahren Sie hier.

Bärlauch, Brennnessel und Basilikum

Vom Geschmack her erinnert Bärlauch stark an Knoblauch – jedoch ohne den für Knoblauch typischen Körpergeruch zu erzeugen. Das Gewächs ist außerdem genauso gesund und kann den Cholesterinspiegel effektiv senken. Schon in der Antike wussten die Römer die entgiftende Wirkung des Bärlauchs zu schätzen und setzten ihn gegen Entzündungen ein. Besonders gut passt frischer Bärlauch zu Suppen oder zu Nudelgerichten. Wer seine Verdauung effektiv ankurbeln möchte, sollte hingegen zur Brennnessel greifen. Aus den getrockneten Blättern kann man einen tollen Tee zubereiten, der den Stoffwechsel in Schwung bringt. Im Frühjahr können die Blätter sogar roh gegessen oder klein geschnitten in den Salat oder Quark gegeben werden. Ebenfalls sehr beliebt ist Basilikum: Es ist aus kaum einer Küche wegzudenken. Das süßlich-pfeffrige Kraut eignet sich hervorragend, um Wassereinlagerungen zu bekämpfen. Dabei wird es am besten mit Nudelgerichten oder Tomaten kombiniert.

Brunnenkresse, Estragon und Petersilie

Brunnenkresse in freier Natur zu finden, ist gar nicht so leicht, denn das Kraut wächst fast ausschließlich an klaren Gewässern. Auch Brunnenkresse aus dem Supermarkt ist jedoch äußerst reich an Vitamin C. Außerdem enthält sie wertvolle Senföle, die verdauungsfördernd wirken. Kombinieren Sie die Brunnenkresse mit Tomaten oder Fischgerichten oder streuen Sie sie in Ihre Suppe. Auch Estragon ist vielseitig verwendbar: Es passt sowohl zu hellem Fleisch als auch zu Obst. Das bitter-süße Gewürz wirkt harntreibend und hilft dem Körper so bei der Entwässerung. Das beliebteste Kraut der Deutschen ist hingegen die Petersilie. Sie schmeckt besonders frisch und würzig und ist reich an Mineralstoffen und Vitaminen. Das Kraut wirkt daher entwässernd und strafft das Gewebe. Petersilie ist ein Allroundtalent: Kombinieren Sie sie mit Geflügel, Fisch oder Gemüse.

Gegen Übergewicht ist ein Kraut gewachsen

Frische Kräuter in allen möglichen Varianten sind eine schmackhafte, gesunde Ergänzung für den Speiseplan. Egal, ob Sie Ihre Durchblutung anregen, Ihren Körper entwässern oder die Verdauung ankurbeln möchten: Der tägliche Verzehr von Kräutern ist ein Beitrag zur eigenen Gesundheit und lässt überschüssige Pfunde wie von selbst schmelzen.

Artikelbild: Thinkstock, iStock, shironosov

Teile diesen Artikel...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant