Rezepte mit Kräutern

Die besten Salatdressings mit Kräutern

Die besten Salatdressings mit Kräutern

Vielleicht gehören auch Sie zu den Menschen, die denken, Rohkostsalate wären eintönig und würden geschmacklich nicht viel hergeben. Mit dem richtigen Dressing bekommt jedoch jeder Rohkostsalat das gewisse Etwas. Egal ob ein French-, American-, Knoblauch-, Joghurt- oder Kräuterdressing – Sie haben die Wahl! Hier erfahren Sie, wie Sie ganz einfach selbst ein Salatdressing mit Kräutern zubereiten können, damit Rohkostsalate Ihren Gaumen in Zukunft überzeugen.

Klassisch – mit Essig und Öl

Die Vinaigrette, die klassische Salatsauce, ist recht einfach zuzubereiten. Dafür brauchen Sie etwa 4 EL Olivenöl, 3 EL Weinessig oder Apfelessig, eine Prise Salz, etwas frisch gemahlenen Pfeffer und ein wenig Zucker. Verrühren Sie alle Zutaten miteinander. Optional können Sie auch ein paar Kräuter hinzufügen, die dem Dressing eine aromatische Note verleihen. Basilikum passt gut zu einem Tomatensalat, Dill zu einem Gurkensalat und Kerbel zu einem Spargelsalat. Sie brauchen auch nicht immer frische Kräuter. Man kann auch gefriergetrocknete Kräuter nehmen. Hier im Egle Shop finden Sie eine Mischung aus etwa 140 g frischen Kräutern, die küchenfertig und somit stets griffbereit sind. Wenn Sie gleich eine größere Menge Dressing herstellen wollen, so ist das kein Problem, denn die Vinaigrette kann bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden. Und noch ein Tipp: wenn Sie Gäste haben, so servieren Sie das Dressing separat, damit die Salatblätter ihre knackige Struktur nicht einbüßen müssen.

Die unerschöpfliche Vielfalt der Joghurtdressings

Ein einfaches Joghurtdressing besteht aus etwa 150 ml Naturjoghurt, 3 EL Essig oder Zitronensaft, 3 EL Olivenöl, 1 Prise Salz, etwas Pfeffer, 1/2 EL Senf und einer Prise Zucker. Falls Ihnen das zu langweilig ist und Sie die Herausforderung – ein ganz besonderes Joghurtdressing suchen – so seien Sie kreativ und experimentierfreudig! Probieren Sie doch einmal eine oder mehrere der folgenden Ideen für ein Joghurtdressing aus (Grundlage ist immer das einfache Joghurtdressing):

– eine fein zerhackte Knoblauchzehe
– frische Minze
– Tomatensauce, Zitronensaft und Basilikum
– Orangensaft und Petersilie
– Rosmarin und Chili
– asiatisch: etwas geriebenen Ingwer, Lauchschalotten und frischen Koriander
– indisch: Curry, Ananassaft und ein paar Kokosraspeln

Sie wählen – Ihr Geschmack entscheidet

Ob eine klassische Vinaigrette mit Essig und Öl, ein Joghurtdressing mit mediterranen Kräutern, ein feurig scharfes oder fruchtig frisches Salatdressing – das Schöne an Salatsaucen ist, dass Sie selbst entscheiden können, welche Zutaten Sie wählen.

Bild: Heike Rau – Fotolia

Teile diesen Artikel...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant