Kräuter als Heilmittel/ Kräutersorten

Die Kapuzinerkresse als Heilpflanze gegen Blasenentzündung

DIE Heilpflanze gegen Blasenentzündung

Die Kapuzinerkresse ist eine Augenweide, rankt sie sich meist golden und orangefarben an Balkonen und Pergolen zur allgemeinen Freude empor. Etwas weniger bekannt sind ihre kulinarischen und naturheilkundlichen Vorzüge.

Ihre üppigen, zarten Blütenblätter zählen zu den essbaren Blüten und beeindrucken Gäste als Farbtupfer im Salatbouquet. Die Knospen der Kapuzinerkresse dienen eingelegt als Kapernersatz. Dass Tropaeolum majus aber auch eine Heilpflanze ist,  habe ich auch bis vor kurzem nicht gewusst. Sie soll besonders gut gegen Harnwegsinfektionen, Husten und Bronchitis helfen.

Die Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus) in der Naturheilkunde

Den Namen bekam die Kapuzinerkresse nach den Kopfbedeckungen der Kapuziner, dem Franzikaner-Bettelorden der katholischen Kirche, dem auch der heilige Franz von Assisi angehörte. „tropaeum“ bedeutet  „Siegeszeichen“ und beschreibt ursprünglich einmal Helme und Schilde. Und gegen Keime aller Art kämpft die Kapuzinerkresse erfolgreich an. Sie soll DAS antibakterielle Mittel (weil effektivste) der Pflanzenheilkunde gegen Harnwegsinfektionen und Blasenentzündung überhaupt sein.

Effektiv gegen Keime

„Verantwortlich für den starken keimhemmenden Effekt sind bestimmte Inhaltsstoffe der Kapuzinerkresse, die so genannten Senfölglykoside. Aus diesen Substanzen entsteht im menschlichen Körper freies Senföl. Und genau hier offenbart die Kapuzinerkresse auch ihre Schattenseiten: Senföl wirkt einerseits zwar gegen Keime, reizt auf der anderen Seite aber auch die Schleimhäute. Aus diesem Grund sollten Zubereitungen aus der Kapuzinerkresse nicht länger als vier bis sechs Wochen angewendet werden, da es ansonsten zu Schleimhautreizungen im Magen-Darm-Trakt kommen kann. Auch bei Kontakt mit der Haut ist Vorsicht geboten. Senföle wirken beim Aufbringen auf die Haut als Kontaktallergen.“

Erhältliche Mittel mit Kapuzinerkresse

30-50 Tropfen der Tinktur (Rp Tinctura Tropaeoli herb. 1:10 mit Ethanol 50 Vol.% 100,0 g) gegen Blasenentzündung, Harnwegsinfekten, Husten und Bronchitis. Erhältlich in der Apotheke. Ansonsten auch die grünen Blätter fleißig in den Salat schnippeln und mit den bunten Blüten dekorieren  🙂

Kapuzinerkresse läßt sich übrigens im selbstgebauten Mini-Gewächshaus prächtig vorziehen und ganz leicht vereinzeln und pikieren

Quelle:
„Heilpflanzen-Welt Kapuzinerkresse“
wikipedia Kapuzinerkressen

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant