Kräutersorten

Die Top 10 der Gartenkräuter und Gewürzpflanzen

Zwiebeln und Kräuter

Neben den Allzweckwaffen Salz und Pfeffer gibt es regalweise Gewürzmischungen und Kräuter, bei deren Fülle man schnell den Überblick verlieren kann. Wir haben die Top Zehn Gartenkräuter und Gewürzpflanzen aufgelistet, mit denen Sie garantiert nichts falsch machen können.

Basilikum

Die Gewürzgrundlage vieler italienischer Gerichte ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Ob klassisch mit Tomate und Mozzarella oder verarbeitet zu Pesto und Pasta-Sauce, ist das Kraut vielseitig einsetzbar.

Kresse

Oft nur verwendet als Dekoration auf Suppen oder warmen Speisen, kann das Kraut wesentlich mehr. Der leicht scharfe Geschmack erinnert an Senf, Wasabi und Rettich und kann vor allem dem Frühstück Feuer verleihen. Zum Beispiel frisch geschnitten über Frischkäse, Gemüseaufstrich oder Tomaten und Gurken.

Rosmarin

Ein wichtiges Gewürz der mediterranen Küche und Bestandteil jeder Provence-Kräutermischung. Es passt besonders gut zu Rind, Geflügel, Lamm und findet selbst in einigen Süßspeisen Verwendung. Runden Sie zum Beispiel frische Kartoffelecken mit einer Prise geschnittenem Rosmarin ab und verleihen der Beilage so mehr geschmackliche Intensivität.

Petersilie

Petersilie klein gehackt in Suppe, Soße, Kartoffelstampf oder einfach nur über Speisen gestreut bringt eine frische und geschmacksintensive Note. Zusätzlich enthält das Gewürz genug Vitamin C um Ihren Tagesbedarf zu decken.

Rucola

Der aromatische und bittere Geschmack ist perfekt um einem langweiligen Salat ordentlich Würze zu verleihen. Frisch gestreut über Pizza und Pasta, findet es auch oft bei warmen Gerichten Verwendung.

Kümmel

Der milde Petersilien-Dill-Geschmack passt vor allem zu Suppen und Salaten. In schwer verdaulichen Speisen wie zum Beispiel Kohlgerichten dient das Gewürz als Verdauungshilfe.

Bärlauch

Das Kraut ist ein altbekanntes Gewürz, Gemüse und Heilpflanze. Die Blätter werden frisch als Gewürz, für Saucen, Kräuterbutter oder Pesto verarbeitet oder ganz allgemein als Gemüse in der Küche.

Knoblauch

Weltweit bekannt als Gewürz und Gemüse ist es in fast allen Küchen vertreten. Die Knoblauchzehen frisch gerieben, gepresst oder fein gehackt wird den verschiedensten Braten, Schmor, Fisch und Eintopfgerichten hinzugefügt. Gerichte wie Spaghetti aglio e olio oder Gambas al ajillo verlassen sich komplett auf das Gewürz – und das aus gutem Grund. Es ist lecker und gesund.

Zwiebel

Fein gehackt, in Ringe geschnitten, geröstet, roh oder beim Garen anderer Speisen mitgedünstet ist die Zwiebel Nummer Eins der Gewürzpflanzen Deutschlands. Egal ob im Salat, auf der Pizza, im Eintopf oder verschiedenen Fleischgerichten, findet sie fast überall Verwendung.

Dill

In Salaten oder als Saucengrundlage ist Dill nicht mehr wegzudenken. Auf Basis von Salatöl, Joghurt, Quark und Butter ist das Gewürz besonders beliebt und auch als Brotaufstrich geeignet. Des Weiteren dient es auch zum Würzen von Fleisch und Fischspeisen.

Foto: ThinkStock, iStock, Smoczyslaw

Teile diesen Artikel...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant