Kräutergarten

Frühlingsanfang: Tipps für den Kräuter- Balkon

Ein paar grundlegende Tipps zu ihren Lieblingskräutern auf Balkonien

Der Frühling, wenn auch noch wankelmütig, bisweilen unterkühlt und kalt: er ist da, endlich! Mit ihm stürmen die Mitmenschen nun Gartenmärkte und Baumärkte. Schließlich muss nun Einiges nach dem langen Winter wieder in Ordnung gebracht werden.

Wer über einen Balkon verfügt, für den habe ich hier nun einige grundlegende Tipps, was die Kultivierung betrifft. Es ist nämlich nicht so, dass Alles irgendwie zusammenpasst und sich versteht…

Kräuter und Sonne

Die meisten Kräuter schätzen Sonne sehr, deswegen ab mit ihnen auf einen Sonnenplatz. Das richtige Gießen und die richtige Erde sind dabei ein anderes Thema: manche Mediterranen mögen es eher richtig trocken (der Lavendel) und wieder andere, wie Schnittlauch, Basilikum oder Estragon haben einen ordentlichen Durst. Unter den angegebenen Links hier im Blog wertvolle Hinweise zum Gießverhalten und der Erde.

Diese können sich nicht leiden

Kräuter mit scharfen ätherischen Ölen, wie Schnittlauch oder der Bärlauch zum Beispiel, gehören nicht zusammen in einen Topf mit Petersilie und Basilikum. Petersilie ist ohnehin immer etwas schwierig, wie ich finde. Und zudem selbstunverträglich. Im Freiland wächst sie also nicht mehr an derselben Stelle, wie im Jahr zuvor.

Die Eisheiligen Mitte Mai beachten

Die Kräuter können nun schon raus auf den Balkon und sich die ersten Portionen Sonne und Regenwasser abholen. Schnee und Nachtfrost sind dennoch bis zu den Eisheiligen Mitte Mai nicht ausgeschlossen. Sollte der Wetterbericht also Selbige ankündigen: dann bitte die nicht-winterharten Sorten durch entsprechende Maßnahmen (zum Beispiel die Pflanzen mit Fließgewebe oder Zeitungspapier abdecken) schützen.

Wie locke ich Schmetterlinge und Bienen an?

Ein wichtiger Auftrag, denn beide Arten sind ob unserer monotonen Agrarlandschaft von Hungersnöten bedroht. Ich habe schon umfangreich über die schönsten Bienenpflanzen und Hummelpflanzen berichtet, wie zum Beispiel über den Bienenbaum. Einer meiner Produkt-Favoriten ist die Alnatura Bienenschmaus-Mischung. Die habe ich mir auch zugelegt und wird nach den Osterferien auf dem Balkon ausgesät. Also, in Kästen natürlich… 🙂

Ihnen zum Frühlingsanfang einen grünen Daumen !

Quelle:
Die Zeit Balkon Fragen

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant

  • Kr
    6. Februar 2011 at 22:39

    […] sollten nicht zusammen gepflanzt werden, weil sie sehr unterschiedliche Wasserbedarfe haben: Fr