Rezepte mit Kräutern

Ganz einfach: Frischkäse mit Kräutern selber machen

Frischkäse ist vielseitig verwendbar. Er schmeckt hervorragend auf Brot, zu Kartoffeln, Tomaten und Salat und kann auch zur Herstellung verschiedener Soßen dienen. Frischkäse aus dem Supermarkt ist nicht unbedingt frisch, sondern haltbar gemacht – aus diesem Grund stelle ich meinen Frischkäse selber her. Das geht ganz einfach und erfordert nicht viele Zutaten.

Zutaten:

0,5 l Vollmilch (mindestens 3,5 % Fettanteil), 80 ml Buttermilch, etwas Salz und Pfeffer, Kräuter nach Geschmack und Olivenöl.

Zubereitung:

Die Milch in einem Topf erhitzen, wenn sie anfängt zu kochen, langsam die Buttermilch einrühren. Lass das Ganze einige Minuten köcheln, bis die Milch gerinnt. Sollte das nicht passieren, musst Du noch etwas Buttermilch nachgießen. Hilfreich ist auch ein Schuss Zitronensaft oder etwas heller Essig. Jetzt gießt Du die Flüssigkeit durch ein engmaschiges Sieb ab – im Notfall kann auch ein Küchentuch dafür verwendet werden. Die bei der Gerinnung entstandene Flüssigkeit ist reine Molke, die nicht fortgeschüttet werden muss, sondern getrunken werden kann.
Was nach dem Abfluss der Molke im Sieb oder Tuch verbleibt, ist der Frischkäse, der jetzt etwas abkühlen sollte, bevor Du ihn weiter bearbeitest und verfeinerst. Warte damit aber nicht zu lange, denn sonst wird die Masse krümelig. Am besten die Masse bald in die gewünschte Form pressen.

Die Verfeinerung:

Nimm den geformten Frischkäse, streiche ihn ein wenig mit Olivenöl ein und wälze ihn dann – ganz nach persönlichem Geschmack – in Salz, Pfeffer und Kräutern. Die Gewürze können natürlich auch direkt in die Masse gemischt werden.

Guten Appetit!

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant