Rezepte mit Kräutern

Geschenke selbstgemacht:Herstellung von Kräuteröl mit Thymian und Rosmarin

Für viele Rezepte und als Geschenkidee wunderbar geeignet

Selbstgemachte Geschenke, sofern sie mit Liebe, Hingabe und ein wenig Professionalität hergestellt sind, signalisieren dem Beschenkten einen ganz besonderen Wert: man hat ein Geschenk nur für ihn oder sie ganz persönlich hergestellt, hat sich Mühe gemacht, hat Zeit für ihn gespendet. Das hat Wirkung. Da ich mich in meinem Kräuterblog vorwiegend mit, na: Kräutern :- ) befasse, hier ein wunderbares Rezept für ein sowohl optisches als auch geschmackliches Highlight: das Kräuteröl!

Es bietet sich natürlich an, dann ein paar Flaschen herzustellen und einige ihrer Freunde und Verwandten damit zu erfreuen. Nebenbei tun Sie auch Nützliches beim Thema Recycling und verwenden ihre ausgespülten, durchsichtigen Glasflaschen sinnvoll weiter. Also bitte demnächst keine Glasflaschen mehr in den Glasmüll bringen. Sondern sehr gut ausspülen, Etiketten entfernen und schon hat ihr Kräuteröl eine ebenso neutrale, wie auch schlicht-schöne Verpackung.

Zutatenliste für 0,75 l Kräuteröl*

2 Zweige getrockneter Thymian, gern auch in der Variante Zitronenthymian
1 Zweig getrockneter Rosmarin
1 Lorbeerblatt
2 getrocknete Chilischoten
2 Gewürznelken
0,75 Liter gutes Olivenöl

Zubereitung* (Lagerzeit zwei bis vier Wochen)

Alle Kräuter und Gewürze in einen passenden Behälter legen und mit dem Öl begießen. Die Kräuter müssen dabei vollständig bedeckt sein. Das Öl zwei bis vier Wochen kühl und dunkel lagern und danach durch ein Sieb gießen. Das fertige Kräuteröl in den vorher gut ausgespülten und verschlossenen Flaschen kühl (aber nicht im Kühlschrank) und dunkel aufbewahren.

Tipps aus der Praxis

Das Kräuteröl passt durch Thymian und Rosmarin ganz hervorragend zu mediterraner Küche. Ob vegetarische (z.B. eine schöne Gemüse-Grill-Platte) oder zu Fleisch (perfekt zu Lamm): erlaubt ist wie immer, Was gefällt. Schreiben Sie mir, wenn Sie Etwas zu ergänzen und anzuregen haben, ich freue mich.

Natürlich können Sie auch am PC Ihre eigenen Flaschen-Etiketten entwerfen und drucken, das ist dann nochmal eine Nuance exklusiver 🙂

Einer meiner beliebtesten Artikel zum Thema Würzen ist übrigens der Bericht über das Currykraut

Liebe Grüße!

*Quelle: www.chefkoch.de

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant