Rezepte mit Kräutern

Grün und gesund: Zwei Smoothies mit Gartenkräutern

Grün und gesund: Zwei Smoothies mit Gartenkräutern

Smoothies – ein Trend, der langsam zum Dauerbrenner wird. Kein Wunder. Die cremigen Drinks sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Da kommt es gelegen, dass man für die Zubereitung auch Kräuter aus dem Garten einsetzen kann. Das können Wildkräuter sein, die dort ganz natürlich vorkommen oder Kräuter, die man dort gepflanzt hat. Zwei besonders leckere Kräutersmoothies stellen wir hier vor.

Milder Brennnessel-Mango-Smoothie

Viele Gärtner versuchen, ihr den Garaus zu machen, dabei steckt in der Brennnessel so viel Gutes. Allem voran: Vitamin C! In dem piksenden Kraut ist doppelt so viel davon enthalten wie in Organen. Geschmacklich ähnelt sie dem Spinat, ist aber aromatischer und etwas säuerlicher. Ein tolles Einsteigerrezept, das auch Kindern prima schmeckt, ist das Folgende.

Zutaten:

  • eine Handvoll frischer Brennnessel-Blätter
  • 4 Mangos
  • 300 Milliliter Wasser
  • Einige Spritzer frischer Zitronensaft (nach Belieben)

Zubereitung:

Die Mangos waschen und in Stücke schneiden. Die Brennnessel-Blätter abspülen. Mit dem Wasser und dem Zitronensaft im Mixer mischen, fertig. Ergibt etwa vier Gläser.

Fruchtiger Löwenzahn-Smoothie

Löwenzahnblätter verfügen über einen hellgrünen Farbton, der im Smoothie wunderbar zur Geltung kommt. Das Aroma der Blätter ist mild, es macht sich im Getränk nur leicht bemerkbar. Das gilt insbesondere dann, wenn man junge Blätter verwendet. Löwenzahn lässt sich mit allen Obstsorten kombinieren. Bei der folgenden Variante kommen Banane und Kiwi zum Einsatz.

Zutaten:

  • eine Handvoll frischer Blätter Löwenzahn-Blätter
    • 2 Banane
    • 2 Kiwi
    • 200 Milliliter Sojamilch

Zubereitung:

Banane und Kiwi schälen und in große Stücken schneiden. Die Brennnessel-Blätter abspülen. Mit der Sojamilch im Mixer mischen, fertig. Ergibt etwa vier Gläser.

Tipp: Auf einem (Garten)-Spaziergang findet man weitere essbare Wildkräuter, die im Smoothie gut zur Geltung kommen. Das wären: Blauraute, Gundermann, Scharfgarbe, Spitzwegerich und Gänseblümchen. Letztere machen sich auch als Deko auf dem Smoothie gut: Einfach ein paar Blüten aufstreuen.


Bild:Thinkstock, 477303523, iStock, Lecic

Teile diesen Artikel...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant

Keine Kommentare

Nachricht hinterlassen