Rezepte mit Kräutern

Halloween Rezepte: Kürbis-Quiche mit Kräutern, nach Johann Lafer

Der Spitzenkoch verrät ein deftiges Rezept

Immer, wenn es die ersten Butternut-Kürbisse im Handel gibt, stürze ich mich auf sie, und könnte sie am liebsten alle mitnehmen. Am allerliebsten mit einem Kleinlaster, oder zumindest mit einem Vehikel mit ordentlicher Ladefläche. Denn der Butternut hat es mir mit seinem zartnussigen und buttersamtigen Geschmack angetan.

Für das Rezept von Johann Lafer, eine deftige Kürbis-Quiche mit Kräutern, ist jeder Speisekürbis Ihrer Wahl recht. Halloween Rezepte gibt es mannigfaltig, doch dieses hier ist fein und derb zugleich. Und natürlich ist der Kürbis-Pie die ganze Saison und nicht nur am All Hallows Even schmackhaft…

Halloween Rezepte: Kürbis-Quiche mit Kräutern, nach Johann Lafer

Zutaten für sechs Personen

  • 400 g Kürbis
  • 250 g Mehl (Hildegard von Bingen Freunde nehmen Dinkelmehl)
  • 130 g zimmerwarme Butter
  • 100 g Speck
  • 1 Ei
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 TL Kalahari Salz
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Butter
  • etwas Mehl
  • 250 g Crème fraîche
  • 120 g geriebenen Emmentaler
  • 3 Eier
  • Salz, weißer Pfeffer, Muskat
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL Schnittlauch-Röllchen

Zubereitung

Die zimmerwarme Butter (in großen Flocken oder geschnittenen Würfeln, je nach Festigkeit) zusammen mit dem Mehl, dem Ei, dem Weißweinessig und dem Salz rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und ungefähr eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den Kürbis vorbereiten (also schälen, das faserige Fruchtfleisch und die Kerne entfernen) und das Fruchtfleisch grob raspeln. Die Zwiebeln abziehen und wie den Speck auch in feine Würfel schneiden.

Die restliche Butter in der Pfanne erhitzen, die Zwiebeln und den Speck darin dünsten und dann etwas abkühlen lassen. Währenddessen den Ofen auf 200° Celsius vorheizen.

Eine Springform mit 28 Zentimetern Durchmesser buttern. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf zu einer circa drei Millimeter dicken Platte mit 36 Zentimetern Durchmesser ausrollen. Den Teig in die Form legen, dabei einen ungefähr vier Zentimeter hohen Rand formen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, das verhindert Luftblasen im Teig.

Den Emmentaler, die Crème fraîche und die Eier miteinander verrühren und mit dem Salz, dem Pfeffer und dem Muskat abschmecken. Dann den Kürbis, die Speck-Zwiebel-Mischung und Petersilie und Schnittlauch unterrühren. Den Belag auf den Teig geben und die Quiche im Ofen auf der untersten Schiene circa 40 Minuten backen. Danach etwas abkühlen lassen und den Springformrand vorsichtig lösen. Die Quiche in 12 Stücke schneiden und heiß servieren.

Tipp: Sie möchten mehr Halloween Rezepte und Kürbissuppe Rezepte mit Kräutern ausprobieren? Wie wäre es mit “Halloween Rezept: Kürbissuppe mit Salbei-Croutons“? Ebenfalls sehr deftig nach Landfrauen Art!
Leckerschmecker!

Quelle: Johann Lafer Rezepte

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant

  • Markus
    28. September 2010 at 08:16

    Wenn bald Halloween vor der Tür steht, werde ich mich an diesem Rezept mal versuchen. Ich hoffe, dass es mir gelingt. Ein guter Quiche benötigt viel Können!

  • Dagmar
    28. September 2010 at 21:14

    Hallo Markus,

    drücke die Daumen, dass es Dir gut glückt! Laß´doch dann einmal hören, wie es Dir geschmeckt hat, das Kürbis-Törtchen 🙂

    Happy Halloween (in advance), viele Grüße,

    Dagmar