Rezepte mit Kräutern

Halloween Rezepte: Kürbissuppe mit Kartoffeln und Estragon

Nicht nur in der Nacht von Jack O´Lantern schmackhaft

Kürbis ist eines meiner Lieblings-Gemüse. Ein so einfaches, wie delikates Gericht ist in Scheiben geschnittener Kürbis, den man mit Olivenöl bepinselt und dann solange im Backofen backt, bis er angenehm gebräunt ist. Hagelsalz drüber, Ciabatta dazu und ein lecker Weinchen: was will man denn mehr?

Ok, am All Hallows Even darf es eventuell ein wenig mehr sein. Und zu Halloween gehört nun einmal die Kürbissuppe genauso wie ein Kürbis-Gesicht. So möchte ich Ihnen meine bevorzugten Halloween Rezepte vorstellen, die natürlich auch wieder ein I-Tüpfelchen in Form von Kräutern vorzuweisen haben. Heute deftig mit Kartoffeln und Estragon: yummie!

Halloween Rezepte: Kürbissuppe mit Kartoffeln und Estragon

Zutaten für vier Portionen

  • 700 g Kürbisfleisch
  • 450 g Kartoffeln
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 600 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Crème fraîche
  • 1 TL Zitronensaft
  • Öl zum Andünsten
  • Leinöl zum Abschmecken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehrere Stiele Estragon

Zubereitung

Den Kürbis, die Zwiebel und die Kartoffeln schälen und würfeln, beim Kürbis zudem noch das faserige Fleisch und die Kerne entfernen. Es reicht, den Kürbis nur grob zu würfeln.

Den Kürbis und die Zwiebeln in etwas Öl anbraten, die Kartoffeln und die Gemüsebrühe dazugeben und Alles circa 10 Minuten köcheln lassen. Mit dem Mixer pürieren. Crème fraîche dazugeben und bis zur gewünschten Sämigkeit mit Milch auffüllen.

Die Estragon-Blättchen von den Stielen zupfen und klein hacken. Die Kürbissuppe in Teller oder Suppentassen schöpfen, einen Deko-Klacks Crème fraîche auf jede Portion geben und mit dem gehackten Estragon bestreuen. Ein paar Tropfen Leinöl runden die Kreation geschmacklich ab…

Tipp: Sie möchten mehr Halloween Rezepte und Kürbissuppe Rezepte mit Kräutern ausprobieren? Wie wäre es mit „Halloween Rezept: Kürbissuppe mit Salbei-Croutons„? Ebenfalls sehr deftig nach Landfrauen Art!

Guten Appetit!

Quelle: Chefkoch.de

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant

  • Jutta
    26. September 2010 at 17:25

    Hallo Dagmar,

    Kürbissuppe ist zwar nicht so mein Fall, aber ich liebe sie trotzdem. Mir hat es mehr die Form und die Farbe angetan und Deine Fotos sind sehr schön geworden.

    Liebe Grüße
    Jutta

  • Dagmar
    26. September 2010 at 20:23

    Liebe Jutta,

    herzlichen Dank! Mir ging es bis vor einiger Zeit ebenso: aber seit ich den Butternut Kürbis entdeckt habe, bin ich geschmacklich „auf den Kürbis gekommen“ 🙂

    Liebe Grüße sendet

    Dagmar