Hausmittel

Heilkräuter gegen Durchfall

Heilkräuter gegen Durchfall gibt es reichlich. Welche es sind und wie diese angewendet werden können, erfahren Sie im Folgenden.

Vorübergehender Durchfall wird meist durch Bakterien ausgelöst. Er kann aber auch ein Zeichen dafür sein, dass ein Nahrungsmittel nicht vertragen. In diesem Fall möchte der Körper den unliebsamen Eindringling so schnell wie möglich ins Freie befördern.

In der Naturheilkunde werden vor allem Pflanzen mit einem hohen Gerbstoffgehalt zur Behandlung von Durchfall eingesetzt. Gerbstoffe sind in der Lage, zusammen mit dem in der Haut enthaltenen Eiweiß und der Schleimhaut eine Schutzschicht aufzubauen, die reizmildernd und entzündungshemmend wirkt. Zudem können dadurch giftige Substanzen von Bakterien, die den Durchfall hervorrufen, gebunden und unschädlich gemacht werden.

Heilkräuter gegen Durchfall – Kamille, Blutwurz, Heidelbeeren und Co.

Mit vielen Kräutern lassen sich Tees herstellen, die eine Linderung des Durchfalls bewirken. Klassischerweise finden dabei unter anderem die Heilpflanzen Kamille, Salbei, Thymian und auch Eiche Verwendung. Aber auch Beifuß und Blutwurz sowie Heidel- und Brombeeren und Pfefferminze haben sich bei Durchfall bestens bewährt.

Tees gegen Durchfall

60 g getrocknete Heidelbeeren mit einem halben Liter Wasser zum Kochen bringen. Nach 10 Minuten Kochzeit den Tee absieben. Unbedingt darauf achten, dass die Beeren getrocknet sind. Frische Beeren bewirken nämlich genau das Gegenteil.

Aus jeweils 20 g Kamillenblüten, Pfefferminzblätter und Thymiankraut sowie aus 10 g Salbeiblätter eine Kräutermischung herstellen. Davon etwa 2 Teelöffel mit ca. 250 ml kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend absieben. Je nach Bedarf 2 bis 3 Tassen täglich trinken.

Brombeeren gegen Durchfall

Auch Brombeerblätter helfen bei Durchfall. Etwa 2 Teelöffel davon mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Täglich mehrere Tassen davon trinken.

Ebenso lassen sich aus Blutwurz, Eichenrinde und Heidelbeeren entzündungshemmende Tees herstellen, die das Leiden schnell bekämpfen.

Noch ein kleiner Tipp am Ende: Auch ein roher geriebener Apfel bringt den Darm wieder ins Gleichgewicht.

Weitere Informationen rund um das Thema finden Sie hier.

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant