Kräuter als Heilmittel

Heilkräuter um das Immunsystem zu stärken

Das Immunsystem hilft dem menschlichen Körper, sich vor Angriffen gegen Viren und Bakterien zu schützen. Hierbei handelt es sich um ein sehr komplexes System, das sehr schnell aus dem Gleichgewicht geraten kann und somit ist das System nicht mehr in der Lage, sich gegen den Angriff der Krankheitserreger zu wehren. Damit dieses erst gar nicht soweit kommen kann, sollten dem Körper ausreichend Abwehrkräfte zugeführt werden, damit das System stabil arbeiten kann. Es gibt sehr viele Heilkräuter in der Pflanzenwelt, welche die Abwehrkräfte auf natürliche Weise stärken.

Welche Aufgabe hat das Immunsystem

Die eigentliche Aufgabe des Immunsystems ist es, den Körper gesund zu erhalten und auch bei einer eingetretenen Schädigung durch Erreger, muss das Immunsystem dafür sorgen, den Körper wieder gesund zu machen. Versucht das Immunsystem Viren, Bakterien oder Erreger zu bekämpfen, dann macht sich das in der Regel immer durch Absonderungen des Körpers, wie zum Beispiel Schnupfen, Durchfall, Schwitzen oder Schleimauswurf bei Husten bemerkbar. Aber auch bei Schnittverletzungen hilft das Immunsystem aus, um die Wunde wieder heilen zu lassen, denn jetzt muss dafür gesorgt werden, dass die Wundheilung in Gang gesetzt wird. Die verletzten Zellen müssen beseitigt werden und neue müssen produziert werden.

So wird das Immunsystem gestärkt

Die wohl bekanntesten Heilkräuter, um wirkungsvoll das Immunsystem zu stärken, sind Echinacea oder auch der Purpursonnenhut. Beide Pflanzen sind sozusagen dafür verantwortlich, dass die Anzahl der weißen Blutkörper gesteigert wird und diese wiederum sorgen damit für eine tadellos funktionierende Abwehrkraft. So haben Eindringlinge wie, Viren, Bakterien oder andere Krankheitserreger keine Möglichkeit in den Körper einzudringen. Ebenfalls zu den Klassikern zählt der Ginseng, er ist dafür bekannt, dass er bei regelmäßiger Einnahme, das Immunsystem sehr stark macht und absolut widerstandsfähig. Weitere ausführliche Anwendungstipps zu Heilkräutern und deren Wirkung finden Sie auf Naturheilkraeuter.org.

Auf heimischen Gärten und Wäldern

Auch in Europa wächst eine Vielzahl an wertvollen Heilpflanzen und Kräuter, welche unser Immunsystem auf perfekte Weise stärken und sehr gut, auf zum Beispiel einen nahende Grippewelle vorbereiten und schützen. Wer regelmäßig Holunder zu sich nimmt, egal ob als Tee oder Saft, der stärk das Immunsystem auf einfachste Art und Weise und erkrankt, erwiesener Maßen, viel seltener an Erkältungen. Der Knoblauch wirkt sehr positiv mit seiner antibakteriellen Wirkung auf das Immunsystem, im Idealfall, sollte er aber roh verspeist werden. Die Katzenkralle ist bereits seit mehr als 200 Jahren dafür bekannt, dass sie die Abwehrkräfte prima unterstützt, sie besitzt eine entgiftende Wirkung und unterstützt somit hervorragend das Immunsystem. Auch die Gewürznelke wirkt sich hervorragend auf das Immunsystem aus, denn sie besitzt eine antibiotische Wirkung und stärkt somit die Abwehrkräfte.

Bild von: Joerg Mikus/TAP – Fotolia

Teile diesen Artikel...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant