Kräuter als Heilmittel/ Kräutersorten

Hildegard-Kräuter in der Übersicht, A-K

Von B wie Bachminze bis K wie Krauseminze

Es ist einmal wieder Zeit, die Kategorie der Hildegard von Bingen Kräuter zu komplettieren. Ich bin mir sicher, das die Übersicht hier einigen Fragen, welche Gewürze präferiert werden in der Hildegard-Ernährungslehre, zuvorkommen wird 🙂

Nicht erst seit Vision, dem Film über die Hildegard von Bingen, besteht Interesse an ihrer Heilkunde. Doch welche Kräuter bevorzugte sie? Schauen sie selbst, heute von B bis K!

Bachminze
Verwendeter Pflanzenteil: Blätter (Pulver)
Verwendung in: Saucen, Suppen, Gemüse, Fleisch
Heilkunde: gegen Völlegefühl, Verdauungsschwäche

Bärwurz
Verwendeter Pflanzenteil: Wurzel (Pulver)
Verwendung in: Bärwurz-Birnen-Honig
Heilkunde: Darmsanierung

Bertram
Verwendeter Pflanzenteil: Wurzel (Pulver)
Verwendung in: nahezu in jedem Essen, drüberstreuen, mitkochen
Heilkunde: Verdauungsstörung

Cubebenpfeffer
Verwendeter Pflanzenteil: ganze Samen
Verwendung in: Fleischsaucen, Wildbeizen

Dill
Verwendeter Pflanzenteil: Dillspitzen
Verwendung in: nie roh, immer gekocht in grüner Sauce, zu Fleisch und Fisch
Heilkunde: Diätkur bei Rheuma

Diptam
Verwendeter Pflanzenteil: Kraut (Pulver)
Verwendung in: 1 TL/ Tag ins Essen streuen
Heilkunde: Arteriosklerose, erhöhtes Cholesterin

Fenchel
Verwendeter Pflanzenteil: ganze Samen
Verwendung in: Universalgewürz
Heilkunde: Verdauungsbeschwerden

Galgant
Verwendeter Pflanzenteil: Wurzel (Pulver)
Verwendung in: Fleisch, sehr pikantes scharfes Gewürz
Heilkunde: Herzschmerz, Herzschwäche, Magen- Darm- Krämpfe

Bockshornklee, Griechenklee
Verwendeter Pflanzenteil: ganze Samen
Verwendung in: Fleisch, Fisch
Heilkunde: wie Galgant

Ingwer
Verwendeter Pflanzenteil: Wurzel (Pulver)
Verwendung in: Suppen, Saucen, Limonade
Heilkunde: Magerkeit, Abmagerung, Appetitlosigkeit

Königskerze
Verwendeter Pflanzenteil: Blüten
Verwendung in: Andornmischkräuter von Jura, Königskerzengemisch von Jura
Heilkunde: Husten, Heiserkeit, raue Stimme

Krauseminze
Verwendeter Pflanzenteil: Blätter
Verwendung in: Suppen, Kräutersaucen, Salat, Fisch, Fleisch, besonders Wild
Heilkunde: wärmt den Magen bei Verdauungsschwäche

Quelle:
Hildegard Heft Nr. 13 <Würzen mit Hildegard>

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant