Kräuter als Heilmittel

Hilfe aus dem Kräutergarten für Kontaktlinsenträger

Zu dieser Jahreszeit sind Heuschnupfen und Pollenallergie die am meisten verbreitete Sorge. Der ganze Körper leidet mit und ein Merkmal begleitet alle: Die Augen sind gerötet oder noch schlimmer entzündet. Hierbei leiden vor allem Träger von Kontaktlinsen. Um ihnen Abhilfe zu schaffen möchte ich heute auf die heilende Wirkungen von Kräutern bei Augenleiden eingehen.

Ein altes Rezept nach Maria Treben beschreibt die Herstellung von Schwedenbitter (auch Schwedenkräuter oder Schwedenkraut genannt). Heutzutage ist er in fast jeder Apotheke erhältlich und soll laut frühen Angaben verschiedenartig heilend auf die Augen wirken. Unter anderem soll er gegen Grauen Star helfen, wenn frühzeitig die Augenwinkel befeuchtet werden. Außerdem hilft es gegen Röte und Schmerzen der Augen, wenn beispielsweise eine Entzündung vorliegt.

Wer den Schwedenbitter selbst herstellen möchte findet im Folgenden das Rezept. Die Verfügbarkeit der einzelnen Zutaten kann in Apotheken nachgefragt werden.

Zutaten

26 g Wermut

18 g Rhabarber

18 g Theriak

13 g Myrrhe

9 g Zittwerwurzel

5 g roter Ton

7 g Enzianwurzel

7 g Arnikawurzel

4 g Eberwurz

2 g Kampfer (Naturkampfer)

2 g Tormentill

2 g Bibergail

5 g Lärchenschwamm

1 g Safran

2 g Muskatblüte

2 g Sennesblätter

18 g Kalmus

35 g Muskatnuss

7 g Kieselerde

Angesetzt wird das Ganze mit 2,5 Liter Alkohol (zum Beispiel Doppel-Korn).

Alles wird in ein großes Glas gefüllt und muss zugedeckt an einem warmen Platz mindestens zwei Wochen ruhen. Das Glas muss täglich ein wenig geschüttelt werden. Nach Ablauf der zwei Wochen wird die Mischung durch ein Sieb gegeben (ein Tuch oder Kaffeefilter beispielsweise) und abgefüllt. Der Schwedenbitter hält sich nach dem Abfüllen sehr lang und kann auch in verschiedengroße Gläser (am besten eignen sich dunkle) gegossen werden – so kann man für unterwegs auch immer ein kleines Fläschen dabei haben. Wer sich an den Geschmack schwer gewöhnt kann auch bis zu 60 g Kandiszucker hinzu fügen.

Weitere hilfreiche Kräuter bei Augenleiden sind:

Melisse: Sie ist nervenstärkend und hilft bei der Stärkung der Augen. Fenchel: Er ist ein Doldenblütler und wird als Tee oder Gemüse zubereitet. Er hat einen sehr eigenen Geschmack, wirkt entzündungshemmend und beruhigt den Magen. Bei überanstrengten Augen oder einer Entzündung der Augenlider hilft ein Aufguss aus Samen und Blättern.

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant