Rezepte mit Kräutern

Ingwer-Apfelküchlein: Der Kuchen mit der würzigen Note

Ingwer-Apfelküchlein: Der Kuchen mit der würzigen Note

In der Vorweihnachtszeit kommt niemand an der eigensinnig aussehenden Knolle mit ihren heilenden Eigenschaften vorbei. Egal, ob in Speis oder Trank – Ingwer verleiht Glühwein, Tee oder Curry-Mischungen die gewisse Prise an Schärfe und peppt so, schnell und wirksam, jede Speise im Handumdrehen auf. Erst recht entfaltet Ingwer seine köstliche Note in weihnachtlichem Gebäck. Wie Sie einen köstlichen Apfel-Ingwerkuchen zubereiten, erfahren Sie hier!

Köstliches Gewürz unbekannter Herkunft

Keine Frage! Ingwer ist ein Top-Gewürz, unter dessen Schale eine Vielzahl gesundheitsfördernder Inhaltsstoffe stecken. Doch wo die Knolle herstammt, weiß keiner so genau. Fest steht: Seit Jahrtausenden wird Ingwer im östlichen Asien angebaut und offenbar wusste man schon im Altertum um die heilenden Kräfte der Gewürzpflanze. In alten chinesischen Schriften und später in mittelalterlichen Kochbüchern erwähnte man sie.

Rezept für Ingwer-Apfelküchlein – Zutaten für 12 Stücke

  • 400 Gramm säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 150 Gramm weiche Butter
  • 110 Gramm brauner Zucker
  • 3 Eier, Größe M
  • 250 Gramm Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 6 EL Sahne oder Milch
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 12 Förmchen von je ca. 100 ml Inhalt

Zubereitung

Schälen Sie zuerst die Äpfel, vierteln diese und entfernen das Kerngehäuse. Nun schneiden Sie die Äpfel in kleine Würfel, geben sie in ein Gefäß und beträufeln diese mit dem Zitronensaft. Schwenken Sie das Gefäß ein wenig, sodass der Zitronensaft die Apfelstücke benetzt. Anschließend schälen Sie den Ingwer, hacken ihn fein und heben ihn unter die Äpfel.

Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vor. Geben Sie jetzt die Butter mit dem Zucker in eine Rührschüssel und rühren die Masse cremig. Die Eier nacheinander unterrühren. Mischen Sie nun das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver und geben Sie die Sahne (wahlweise Milch) dazu. Die Äpfel nun locker unter den Teig heben.

Verteilen Sie den Teig auf die Förmchen und backen die Küchlein auf mittlerer Stufe ca. 25 Minuten. Lassen Sie die Kuchen nun 10 Minuten stehen, bevor Sie sie aus den Formen herauslösen oder, je nach Belieben, komplett auskühlen lassen. Vor dem Servieren noch mit dem Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit!

Bildquelle: Pixabay, apple-pie, 474954_1280

Teile diesen Artikel...Share on Google+
Google+
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Empfohlene Beiträge

No Comments

Leave a Reply