Kräutersorten/ Ratgeber

Kräuter Spezial zum 50. Geburtstag von Asterix : Die Weissbeerige Mistel!

Oder: gehört nun die Mistel in den Zaubertrank ?

Seit nunmehr 50 Jahren hauen die Gallier Asterix und Obelix die Römer, oder, diplomatisch ausgedrückt: weisen sie erfolgreich in die Schranken 🙂

Dazu als immertreuer Begleiter der kleine Idefix, der untalentierte (und deswegen permanent mundtote) Barde und ein Häuptling, dem es himmelangst ist.

Nicht zu vergessen Miraculix, der Druide, der Erfinder des Zaubertrankes, der die gallische Minderheit bei Streitigkeiten so stark wie Mammuts macht…

Da sich Miraculix ja so gern in den Bäumen herumtreibt, um mit seinem sichelförmigen Messer die Misteln zu schneiden: Warum sollte er das so ausgiebig tun, um ihn dann im Zaubertank auszulassen? Die FAZ will auch herausgefunden haben, dass die Mistel eine der Ingredienzen ist.

Die Mistel, eine Heilpflanze mit besonderer Kraft: Wie die Mistel aussieht, das wissen wohl die Meisten. Wer kennt nicht die kleinen Büschel mit den silbrig-weiss glänzenden Beeren, die zu Weihnachten verkauft werden und unter Denen man nur zu küssen braucht, damit der oder die Liebste einem auf Ewig hold ist…

* Unrühmlich dagegen, wie die Römer, die Asterix und Obelix so gern verhauen, sich mit der Mistel hervorgetan haben: der Schleim der Mistelbeere haftet so gut wie ein Klebstoff und wurde von der Antike bis heute (obwohl streng verboten) zum Vogelfang eingesetzt. Na, da möchte man ja auch gern ein wenig Zaubertrank nehmen und gleich mal mitmachen bei der Balgerei gegen den Vogelfang!

* Die Bezeichnung Viskosität kommt übrigens ebenfalls von der Mistel, abgeleitet vom botanischen Namen Viscum album und ist eine Angabe über die Zähflüssigkeit von Stoffen.

* Maria Treben braut mit der weissbeerigen Mistel einen herzstärkenden Tee, der erstaunliche Erfolge bei Angina Pectoris und Herzinsuffizienz bringen soll.

* Die Mistel ist übrigens vom Aussterben bedroht!

Wer mehr über die Mistel, besonders als Heilpflanze erfahren möchte, empfehle ich den folgenden Mistel– Artikel.

Ich gratuliere Asterix nochmal zu seinem 50. Geburtstag! 🙂

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant