» Kräuterrezepte

Autor: Kräuterlein

Knapp zwei Millionen Deutsche leiden an einer Herzschwäche – ihr Herz ist nicht leistungsfähig genug, um den Körper und die Organe in ausreichendem Maße mit Blut zu versorgen. Die Krankheit zeigt sich in Symptomen wie ständiger Müdigkeit und Atemnot, die vor allem bei Belastung auftritt, viele Patienten klagen zusätzlich über Wasser in den Beinen. Durch eine Therapie mit dem neuen Wirkstoff LCZ696 kann jedem vierten geholfen werde. Zusätzlich ist eine bewusste und ausgewogene Ernährung für die Betroffenen besonders wichtig, sie kann entscheidend dazu beitragen, die Symptome des Leidens zu lindern und die Lebensqualität der Patienten deutlich zu verbessern.
Kräuter statt Salz – Was Menschen mit einer Herzschwäche bei ihrer Ernährung beachten sollten

    [...mehr]


Autor: Kräuterlein

Drei Empfehlungen für den individuellen Grillabend

Für die Grillparty bietet uns der Lebensmittelhandel ein verführerisches Angebot an fertigen Saucen und vorbereiteten Dips. Aber vielleicht möchten Sie Ihrer Familie oder Ihren Gästen zu Bratwurst, Schnitzel oder Hähnchen mal etwas wirklich Neues servieren. Dabei sollten Sie zwei Dinge beachten: Verwenden Sie frische Kräuter immer in sehr großzügigen Mengen, denn erst dann kommen die typischen Aromen von Rosmarin und anderen Kräutern so richtig zur Geltung. Verzichten Sie auf bereits eingelegtes Fleisch, da die roten Marinaden einen intensiven Eigengeschmack haben, der von Ihren eigenen Kreationen ablenkt.
Für die Grillparty: Dips, Soßen und Beilagen mit Kräutern  Drei Empfehlungen für den individuellen Grillabend

    [...mehr]


Autor: Kräuterlein

Der Kümmelkohl ist eine Spezialität im Wurster Land zwischen Bremerhaven und Cuxhaven am norddeutschen Wattenmeer. Die Pflanze wächst dort auf dem Weideland an den Deichen und teilweise auch in den Marschböden. Jedes Jahr im Mai ist Erntezeit des Wiesenkümmels, und alte wie junge Wurster freuen sich dann auf ihr geheimes „Nationalgericht“. Es ist eine lange Tradition, dass der Kümmel hier zum Mittagstisch verspeist wird. Für das Kümmelstechen zum Eigenbedarf sind sogar Ausnahmeregeln in der Nationalparkregion Wattenmeer erdacht worden.
So lecker und gesund ist Kümmelkohl

    [...mehr]


Autor: Kräuterlein

Von März bis Mai ist Bärlauchsaison. Das leckere und würzige Kraut hat viele Freunde, denn es ist gesund und lecker. Viele verwenden den Bärlauch als Ersatz für Knoblauch, denn dessen Geruch bleibt beim Bärlauch aus. Wie man Bärlauch erntet und zubereitet erklären wir hier.
Bärlauch: So vielseitig ist das würzige Kraut

    [...mehr]


Autor: Kräuterlein

Sobald der Frühling ins Land zieht beginnt die Saison für Kräuterrezepte aller Art. Meist einfach und rasch zubereitet sind die verschiedenen Rezepte nicht nur ideal für kleine Snacks zwischendurch, sondern sie bringen auch den Duft und den Geschmack des Frühlings.
Frühlingshafte Blitzrezepte mit Kräutern

    [...mehr]


Autor: Kräuterlein

Smoothies sind eine zeitsparende und unkomplizierte Möglichkeit, den Körper täglich mit der nötigen Menge an Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen und Ballaststoffen zu versorgen. Die leckeren Shakes können aus Obst und Gemüse ganz einfach selbst hergestellt werden. Worauf es dabei ankommt, erfahren Sie hier.
Mit Smoothies schafft man seine tägliche Vitaminration

    [...mehr]


Autor: Kräuterlein

Die Österreicherin Maria Treben (†83) war eine bekannte Kräuterkundige auf dem Gebiet der Kräuterheilkunde in der Tradition von Sebastian Kneipp. Sie forschte ausführlich über die Wirksamkeit des sogenannten Schwedenkräuter oder auch Schwedenbitter, eines mit Heilkräutern angesetzten Likörs, dessen Rezept auf den schwedischen Arzt Urban Hjärne (1641 – 1724) zurückgehen soll. Auch heute noch ist er sehr beliebt, und viele schwören auf seine Wirkung. Die Herstellung ist ganz einfach. Nur die Beschaffung der teilweise seltenen Zutaten bedarf etwas Mühe.
Schwedenkräuter selber machen

    [...mehr]


Autor: Kräuterlein

Kräuteraufgüsse in der Sauna sorgen für Wohlgerüche und haben eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit. Die Wahl des jeweiligen Aromas sollte dabei je nach gewünschtem Effekt erfolgen. Um einen Kräuteraufguss herzustellen, werden entweder frische Kräuter oder deren Essenzen in das Aufgusswasser gegeben – verdampft dieses im Raum, können sich die aromatischen Düfte gleichmäßig verteilen.
Einatmen und sich wohl fühlen - Das kann ein Kräuteraufguss in der Sauna

    [...mehr]


Autor: Kräuterlein

Eine Fastenkur ist wie ein Jungbrunnen für den Körper. Er wird von Giftstoffen gereinigt, die Immunkräfte werden gestärkt. Verschiedene Methoden haben sich dabei bewährt – einige von ihnen verlangen dem Fastenden aber einiges ab.
Fasten – Die Wellnesskur für den Organismus
Beim Fasten verzichtet man freiwillig für einen bestimmten Zeitraum auf bestimmte Nahrungs- und Genussmittel. Fasten kann man entweder nach eigenen Kriterien, in dem man etwa auf Alkohol, Zigaretten, Kaffee und Süßkram verzichtet, oder nach einer etablierten Fastenmethode. Besonders verbreitete Arten des Fastens stellen wir im Folgenden vor.

    [...mehr]


Autor: Kräuterlein

Es soll schnell gehen, einfach sein und frisch schmecken: Frühlingsgefühle wecken Pellkartoffeln mit Kräuterquark.
Kräuter mal lecker: Kräuterquark-Rezept mit Pellkartoffel

    [...mehr]


Seite 1 von 2112345...1020...Ende »