Kräutergarten

Kräuterspirale: ideale Lückenfüller und Mauer-Kräuter

Was tun mit zu großen Zwischenräumen?

Nachdem nun die Kräuterspirale (Hurra!) fertig gebaut ist, Sie sich über die mäandernden Kräuter-Bewohner informiert und eine Wahl getroffen haben, ist die meiste Arbeit getan.

Indes könnte man sich nur noch eine Optimierung für allzu große Lücken zwischen den Heilpflanzen der verschiedenen Kräuter-Zonen wünschen. Auch die Mauer-Zwischenräume der Kräuterschnecke können genutzt und verschönert werden. Tipps rund um Lückenfüller und Mauerblümchen gibt es im Folgenden 🙂

Dekorative Standflächen für nicht winterharte Kräuter

Bauen Sie flache Steine, die ein wenig hervorragen, auf den verschiedenen Ebenen der Kräuterspirale ein. Nicht winterharte Topf-Kräuter, die im Winter wieder weggeräumt werden und deswegen nicht eingepflanzt werden, haben hier eine ideale Standfläche. Dazu zählen Rosmarin, Vietnamesischer Koriander oder Zitronenverbene.

Lückenfüller: einjährige Kräuter

Sollten die Jungpflanzen die Kräuterspirale noch ein wenig leer aussehen lassen und noch nicht üppig genug sein: säen Sie doch einfach einjährige Kräuter wie Basilikum , Schnittlauch oder Petersilie dazwischen. Im Folgejahr sind die mehrjährigen Kräuter bestimmt buschiger und die Einjährigen haben ihren Platz geräumt.

Mauerblümchen: Kräuter für die Mauer

Auch die Zwischenräume der Mauern können befüllt werden. Hierfür eignen sich ganz besonders kriechender Thymian, Dachwurz oder Tripmadam. Alle Kräuter speziell für die Kräuterspirale sind in der Kräuterei (Link: siehe Quellenangabe) erhältlich.

Viel Erfolg und Freude mit der Kräuterschnecke!

Quelle, dazu an Dank an die Kräuterei.de:
www.kraeuterei.de Kraeuterspirale Bauanleitung

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant