Kräutergarten

Kräuterstecker selbst gemacht

Die Kräuterstecker können dem Hobbygärtner helfen, den Überblick über seinen vielfältigen Kräutergarten zu behalten. Selbst gemacht sind sie nicht nur hilfreich, sondern ein Teil der dekorativen und kreativen Gestaltung des Kräutergartens.

Kräuterstecker gibt es in verschiedenen Formen zu kaufen, günstiger und schöner sind sie jedoch, wenn sie selbst gemacht sind. Die Schilder können zum Beispiel aus Holz, Keramik oder Schiefer gebastelt werden. Hier wird eine einfache, aber individuelle Idee vorgestellt: Kräuterstecker aus Löffeln.

Kräuterstecker aus alten Löffeln

Besonders bei frisch ausgesäten oder jungen Pflanzen kann es passieren, dass man schnell vergisst, um welche Kräutersorte es sich dabei handelt. Mit der richtigen Beschriftung der Kräuter kann das nicht passieren!

Die Kräuterstecker, die aus alten Löffeln selbst gemacht und in die Kräutertöpfe gesteckt werden, geben dem Garten, dem Balkon oder der Fensterbank eine persönliche Note.

Wenn keine aussortierten Esslöffel vorhanden sind, kann man sicher auf einem Flohmarkt welche erstehen.

Im Internet findet man passende Kräuterbilder für die Stecker. Diese sollten nicht nur aus einem Bild bestehen, sondern auch aus einem Schriftzug, wie das Kraut heißt. Einfach die Bilder der Kräuter ausdrucken, die man beschriften möchte.

Die Bilder werden in der passenden Größe ausgeschnitten und mit einem Klebestift auf die Löffel geklebt. Es ist dem persönlichen Geschmack überlassen, ob man sie auf die Innen- oder Außenseite der Löffel-Wölbung klebt.

Einschnitte an den Seiten des Bildes helfen, eine Faltenbildung beim Aufkeben zu vermeiden. So kann sich das Bild besser an die Wölbung anpassen.

Nachdem der Klebstoff getrocknet ist, werden die Kräuterbilder wetterfest gemacht. Dazu werden die Bilder zwei Mal mit Klarlack übergepinselt, dann trocknen lassen.

Nun sind die Kräuterstecker fertig und können in die jeweiligen Kräutertöpfe oder in die Erde im Garten gesteckt werden!

Weitere Bastelideen

Als eine weitere, preisgünstige Bastelidee können Kräuterstecker aus alten Terrakottatöpfen empfohlen werden. Dazu werden die Töpfe in passende Stücke zerschlagen und mit einem Filzstift mit den jeweiligen Kräutersorten beschriftet. Dann werden sie an die Kräuter gelegt oder in die Erde gesteckt.

Auch große Steine können, beschriftet mit der jeweiligen Kräutersorte, für einen guten Überblick im Kräutergarten sorgen.

 

 

 

 

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant