Kräuter als Heilmittel/ Kräutersorten

Lungenkraut, Pflege und Vermehrung

Die blaue Schlüsselblume mag´s gern waldschattig

Schon Hildegard von Bingen hat in Causae et Curae und in der Physica wohlwollend über das Lungenkraut berichtet. Sie empfahl die blaue Schlüsselblume, wie sie im Volksmund genannt wird, gegen eine ´aufgeblähte Lunge`, heutzutage bekannt als Lungenemphysem.

Nach Hildegard von Bingen sind uns zwei verschiedene Anwendungsmöglichkeiten des Lungenkrauts, botanisch Pulmonaria officinalis, überliefert: Lungenkrauttee und Lungenkrautwein.

Etymologie

Immer eine ganz besondere Wissenschaft, wie ich finde. Pulmo kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Lunge, pulmonarius heißt lungenkrank.

Inhaltsstoffe von Pulmonaria officinalis

Lungenkraut enthält Kieselsäure, Schleime, Saponine, Gerbstoffe und in größeren Mengen Mineralien und wirkt schon dadurch hustenreiz- und entzündungshemmend. Die Blüten enthalten einen Farbstoff, der ähnlich wie bei Hortensien auf Änderung des Säuregehaltes eine Blüten Farbänderung bewirkt von rot (sauer) nach blau (basisch).

Pflege und Vermehrung von Lungenkraut

Das Lungenkraut ist eine Waldpflanze und mag es dementsprechend gern schattig bis halbschattig und dazu einen feuchten, humosen Boden. Die Pflanze gilt als äußerst pflegeleicht.

Die Vermehrung erfolgt durch Teilung des Wurzelballens im August. Man gräbt dafür die bis zu 25 cm tief reichenden Wurzeln sorgfältig aus, trennt den Ballen und gräbt sie unverzüglich wieder ein.

Lungenkraut Pflanzen sind zum Beispiel bei Ruehlemanns erhältlich.

Info kompakt Pulmonaria officinalis

  • Frosthart, ausdauernd
  • Maximal 25 cm Höhe, 30 cm Platzbedarf
  • Halbschatten bevorzugt
  • Gartenpflanzung:Normal feuchter Standort
  • Pflanzung im Topf: Gleichmäßig leicht feucht halten
  • Tipps zum Umtopfen


Gutes Gelingen und einen grünen Daumen!

Quelle:
Ruehlemanns Kräuter und Duftpflanzen- Katalog 2009/2010

Hildegard Nr. 29. die Zeitschrift für alle Hildegard-Freunde von Wolfgang Gollwitzer von der Firma Jura Naturheilmittel

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant