Kräutersorten

Maca – die Wunderwurzel aus Peru

Kräuter auf dem Markt

Bei der Maca-Wurzel handelt es sich um eine rübenartige Pflanze, die in den peruanischen Bergen beheimatet ist. In Südamerika und in China wird die Wurzel als vielfältiges Gesundheitstonikum sowie als Medikament gegen Sexualstörungen angewandt. Auch in den USA und in Europa nehmen das Interesse und der Bedarf an der „Wunderwurzel“ immer weiter zu.

Was ist Maca?

In den USA ist Maca inzwischen sowohl in Kapselform, als auch als Flüssigextrakt und in Form von Puder, das Getränken und Lebensmitteln beigemischt werden kann, erhältlich. Die Nachfrage ist so groß, dass die südamerikanischen Farmer mit der Produktion nicht mehr nachkommen, denn die knollige Wurzel wächst bevorzugt in den Anden – in einer Höhe von über 4000 Metern. Die Studien bezüglich der Wirksamkeit von Maca fallen hingegen sehr unterschiedlich aus: Während die einen zu dem Ergebnis kommen, dass die Wurzel sich in keiner Weise auf die sexuelle Leistungsfähigkeit von Männern auswirkt, schlussfolgern andere, dass sie durchaus sexuell stimulierend wirken kann. Bei Frauen soll Maca die Symptome in den Wechseljahren mindern und auch Sportler können laut Aussage der Befürworter von der leistungssteigernden Wirkung profitieren.

Bei welchen Beschwerden hilft Maca?

Die Maca-Wurzel benötigt etwa sieben Monate, um heranzureifen. Bei ihrer Ernte ist die Knolle prall gefüllt mit wertvollen Inhaltsstoffen, so zum Beispiel mit Mineralien, Vitaminen und hochwertigen Proteinen. Die Liste der möglichen Anwendungsgebiete der Power-Wurzel ist daher sehr lang und reicht von Potenzstörungen über Hitzewallungen während der Wechseljahre bis hin zu Menstruationsbeschwerden. Sogar bei depressiven Verstimmungen soll Maca dazu beitragen können, Körper und Geist wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Auch Profisportler haben die Kraft der Maca-Wurzel für sich entdeckt, denn sie steigert Kraft, vermehrt die Muskelmasse und erhöht die Muskelkraft, ohne dabei als Dopingmittel zu gelten. Nicht zuletzt kann die vielseitige Wurzel die geistige Leistungsfähigkeit verbessern.

Allroundtalent ohne Nebenwirkungen

Auch wenn die Meinungen bezüglich der Wirksamkeit der Maca-Wurzel auseinandergehen: Die Knolle ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen und stellt daher eine sinnvolle Ergänzung für eine ausgewogene Ernährung dar. Dank ihres hohen Anteils an Vitaminen und Mineralien kann sie das körperliche und geistige Wohlbefinden verbessern – und das ganz ohne Nebenwirkungen.

Fotourheber: ThinkStock, iStock, ZwartFotografie

Teile diesen Artikel...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant