» medizinische Wirkung

Autor: Dagmar

Keine Delikatesse, dafür wirksam!

“Linum Usitatissimum”, auch bekannt als Lein, Echter Lein oder Flachs. Weiter bekannt sind Leinsamen, (die Saat) und Leinen (der Stoff). Die zierliche Lein Pflanze liefert uns die pflanzliche Basis hierfür. Eigentlich eine wunderhübsche Pflanze, wie ich finde: zierlich, unaufdringlich, mit blauen, rosa, gelben oder weißen Blüten. Als pflanzliches Heilmittel wird der Leinsamen eingesetzt, bevorzugt für eine bessere Verdauung, bei Magen und Darm Problemen, Blähungen und Verstopfung.

Geschichte und Erzeugnisse aus Lein
Lein oder Flachs gehört zu den ältesten und beliebtesten Kulturpflanzen. Ihre Vielseitigkeit zeichnet sie aus, die Bezeichnung “Usitatissimum” bedeutet “Der sehr Nützliche”. Aus den Stängeln des Leins wurde schon früh Leinen gewoben, die Leinsamen liefern das Leinöl, das im mittleren Europa des Mittelalters das alleinige pflanzliche Fett war. Die Rückstände bei der Ölgewinnung, der Presskuchen, wird an das Vieh verfüttert (weswegen auch eine andere Bezeichnung des Leins Stallkraut lautet).

Verwendung von Leinsamen in der Pflanzenheilkunde
In der pflanzlichen Heilkunde wird der Leinsamen (Semen lini) verwendet. Sie enthalten Ballaststoffe und Schleimstoffe sowie pflanzliches Eiweiß und Linolensäure. Die Ballaststoffe regeln die Verdauung und die Schleimstoffe legen sich mit einem dünnen Film über (entzündete) Schleimhäute, um sie vor Säuren zu schützen.



[...mehr]


Autor: Dagmar

Selbst basteln:Schlafkissen für den kleinen Zappelphilipp

Das Streitthema ADHS nimmt mittlerweile einen festen Platz in Medien, Familien und Arztpraxen ein. Dabei sind sowohl die Fachmediziner wie Psychologen, Psychotherapeuten, Kinderärzte als auch Eltern, Schulen, Lehrer und Erzieher uneins im Umgang mit dieser Krankheit. Manche Studien sprechen davon, dass 4-8 Prozent aller Schüler dem sogenannten “Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom” anheim gefallen sind. Manche behaupten, dass bis zu 25 Prozent aller Schüler davon betroffen sind.

Ich möchte an dieser Stelle weniger über Leitsymptome von ADHS und die dafür auch eventuell verantwortliche familiäre Lebensordnung schreiben, lade Sie jedoch gern zum Erfahrungsaustausch ein und zur Diskussion.
Ich möchte gern mögliche Abhilfe aus dem Gebiet der Pflanzenheilkunde empfehlen und so aktiv zur Linderung der Symptome beitragen. Denn eines ist klar: eine Droge wie Ritalin kann für Kinder nur dann infrage kommen, wenn die Probleme anderweitig nicht in den Griff zu bekommen sind.



[...mehr]


Autor: Dagmar

Bier Zutaten einmal anders:-)

“Viriditas” nannte die berühmte Benediktinerin, Mystikerin, Heilkundige und Komponistin, die im 11. Jahrhundert lebte, die Kraft des Grünens und erkannte sie als stärkste Kraft der Schöpfung.Sie beurteilte Nahrungsmittel Vor Allem nach ihrer Heilwirkung, weniger nach Kalorien, Vitaminen, Mineralstoffen. Neben der uralten Getreideart Dinkel (der sie eine überragende Heilkraft zuschreibt) gibt es für sie weitere wertvolle Gemüse, Früchte und Kräuter.

So zum Beispiel Edelkastanie, Fenchel, Kürbis, Kichererbse, Rote Beete, Möhre, Apfel, Quitte, Petersilie, Galgant und Knoblauch. Im folgenden zwei Pflanzen mit ebenfalls großer Heilwirkung, die normalerweise im Bier vollendet miteinander vereint sind: Hopfen und Gerste!

Heilwirkung Hopfen
Das Hanfgewächs Hopfen beruhigt, die Heilkraft kommt aus den weiblichen Blüten, den Hopfenzapfen. Hopfen hilft hervorragend bei nervöser, innerer Unruhe, Magenbeschwerden und Schlafproblemen.



[...mehr]


Autor: Dagmar

Rezept aus Gesundheit aus der Apotheke Gottes von Maria Treben

Eine Kollegin mit Neurodermitis am Hals mit typischen, unangenehmen Begleiterscheinungen (Juckreiz, rote, lederne Flecken, Unwohlsein, Schal um den Hals tragen…) brachte mich unlängst dazu, wieder im Buch von Maria Treben nachzuschlagen. Meine Schwester ist leider auch betroffen (offene Neurodermitis an den Handinnenflächen) und ich erinnerte mich, dass das folgende Kräuterrezept nebst Einhaltung einer Diät stark zur Linderung der Beschwerden beigetragen hat.

Eigentlich bezieht sich Maria Treben mit ihrer Tee Empfehlung auf die Schuppenflechte, die ja wohl ähnliche Symptome wie die Neurodermitis (auch Atopisches Ekzem) aufweist: rote, fleckige Haut, teilweise wie Fischschuppen,oder rissige lederne Haut einhergehend mit starkem Juckreiz. Die Haut sondert dazu eine Menge von Schuppen ab. Die nervliche Belastung dürfte (je nach Ausdehung der betroffenen Hautstellen) nahezu unverstellbar sein. Sollten Sie betroffen sein oder auf der Suche nach einem Heilmittel sein: schreiben und bloggen Sie mit, ich lade Sie herzlich ein!

Da also die Symptome und die Ursache (Vererbung, Neigung zu Allergien gehen einher) bei beiden Krankheiten sehr ähnlich sind, hat also meine Verwandschaft mit gutem Erfolg die Teemischung von Maria Treben angewendet.



[...mehr]


Autor: Dagmar

Salbei (Salvia Offinicalis)

Der Salbei wird im Volksmund auch Edelsalbei, Gartensalbei, Königssalbei, Muskatkraut oder Scharleikraut genannt. Salvia kommt vom lateinischen “Salvare” und bedeutet “Heilen”, der Name des Lippenblütlers spricht also schon von einer hohen Wertschätzung durch die Menschen seit altersher. “Warum soll ein Mensch sterben, wenn Salbei im Garten steht?” sagt ein Spruch aus der Zeit um 1300 n. Chr.

Salbei

Heilkräftiger als der wilde Salbei ist der Gartensalbei, auf den ich mich hier beziehe, und dabei wieder Maria Treben aus “Gesundheit aus der Apotheke Gottes” zitiere. Salbei bietet in seiner Zusammensetzung ätherisches Öl und Gerbstoffe, die antibakteriell (desinfizierend), antiseptisch (keimtötend) und astringierend wirken.



[...mehr]


Autor: Dagmar

gesundheit_apotheke_gottes_maria_treben_schwedenkraeuter

Druiden aufgepaßt: Misteln schneiden und Herz-gesund bleiben:- )

Herzinfarkte und Herz-Kreislauf-Beschwerden sind neben Rückenschmerzen und Depressionen zu einer Volkskrankheit geworden. Dass man für ein gesundes Herz prophylaktisch Viel Gutes tun kann, ist mittlerweile ein transparentes Wissen geworden. Ausreichend Sport, Bewegung und Schlaf, Stress-Reduktion, eine bewusste Ernährung können nicht nur Krankheiten vorbeugen, sondern führen langfristig zu einer bewußten Lebenseinstellung.

Doch was tun, wenn man schon am Herzen leidet?
Diesbezüglich bin ich wieder in “Gesundheit aus der Apotheke Gottes” von Maria Treben fündig geworden und habe einen von ihr empfohlenen prima Wildkräuter-Tee gegen Herzbeschwerden gefunden, von dem sie schreibt, dass er erstaunliche Erfolge bringt.

Maria Treben war weder Ärztin, noch Heilprakterin. Sondern Hausfrau und passionierte Heilkräuter-Kennerin und ist durch ihr Buch (bitte lassen Sie sich nicht vom Titel abschrecken) rund um Heilkräuter und Vor Allem Schwedenkräuter bekannt geworden.



[...mehr]


Autor: Dagmar

Gesundheit aus der Apotheke Gottes Maria Treben Schwedenkraeuter © Foto Dagmar Schwarz Buch Verlag Freunde der HeilkraeuterTee gegen blanke Nerven und schlaflose Nächte

Aus gegebenen Anlass habe ich Vor Kurzem in “Gesundheit aus der Apotheke Gottes” von Maria Treben nachgeschlagen und einen von ihr empfohlenen prima Wildkräuter-Tee gegen Schlaflosigkeit und Schlafstörungen gefunden. Nicht nur durch die Schlüsselblume, sondern auch durch die anderen Zutaten wirkt diese Mischung rundum beruhigend auf Herz und Nerven.
Maria Treben war weder Ärztin, noch Heilprakterin. Sondern Hausfrau und passionierte Heilkräuter-Kennerin und ist durch ihr Buch (bitte lassen Sie sich nicht vom Titel abschrecken) rund um Heilkräuter und Vor Allem Schwedenkräuter bekannt geworden.

Teemischung gegen Schlafstörungen und Schlaflosigkeit aus
50 g Schlüsselblumen
25 g Lavendel Blüten
10 g Johanniskraut
15 g Fruchtzapfen vom Hopfen und 5 g Baldrian Wurzeln

Schluesselblume Tee-Mischung Schlafstoerungen Schlaflosigkeit Rheuma Blutreinigung © flickr/chispita_666

Anwendung
Ein gehäufter Teelöffel Tee Kraut für eine Tasse, aufgießen, abbrühen und drei Minuten ziehen lassen. Man trinkt ihn schluckweise vor dem Schlafengehen mit etwas Honig.



[...mehr]


Autor: Dagmar

Kraeutertee Schluesselblume: Naturheilkunde-Medizin Husten,Bronchitis,Erkaeltung © flickr/mwri Mit Schlüsselblume gut durch die Erkältungszeit

Die Schlüsselblume (eine Primel-Art,wissenschaftlicher Name:Primula officinalis) ist eines meiner Lieblings- Heilkräuter. Da wir es gewohnt sind, daß unsere Kinder aus Schule und Kindergarten dauernd irgendwelche Erkältungen, Husten, Heiserkeit, Halschmerzen und Husten mitschleppen, beschäftigen wir uns seit einiger Zeit mit Naturheilkunde. Schließlich können Kinder nicht immer Antibiotika und dergleichen nehmen.

Der Kräuterte aus Schlüsselblume ist Vor Allem auch für Kleinkinder und Kindergarten-Kinder geeignet, der Huflattich empfiehlt sich nämlich erst ab 12 Jahren. Wie immer bei der Heilpflanze darauf achten, dass eine Intervall-Behandlung aus 6 Wochen Anwendung (bei Bronchitis und Husten hoffen wir natürlich auf eine möglichst kurze Anwendungs-Dauer und keine Langzeit Einnahme) und 6 Wochen Pause stattfindet. In der Pause einen Tee mit Kräutern ähnlicher Wirkung trinken. So werden unerwünschte Langzeitwirkungen verhindert und eine Gewöhnung vermieden.

Kraeutertee mit Schluesselblume gegen Husten Bronchitis und Erkältung © flickr/ Tina Keller

Wirkung der Schlüsselblume:

  • schleimlösend
  • beruhigend
  • schmerzhindernd


[...mehr]


Autor: Dagmar

Gesundheit Apotheke Gottes Maria Treben Schwedenkraeuter © Foto Dagmar Schwarz Buch Verlag Freunde der HeilkraeuterÜber die Kräuter-Pionierin Maria Treben

Lassen Sie sich nicht durch den Titel abschrecken, es sei jedoch gesagt, dass wohl immer schon die Menschheit auf das Gute der Natur vertraut hat und sich damit zu heilen wußte… Kräuterkundige Frauen gab es früher wie heute. Maria Treben ist Eine von Ihnen und durch ihr Schaffen rund um die Schwedenkräuter bekannt geworden. Sie war weder Ärztin, noch Heilprakterin. Sondern Hausfrau und passionierte Heilkräuter-Kennerin.

Während des letzten Krieges erkrankte sie schwer an Typhus und einer Fleischvergiftung. Die Ärzte machten ihr wenig Hoffnung. Durch Zufall kam sie an die berühmten Schwedenkräuter (sie werden dem schwedischen Arzt Dr. Samst zugeschrieben), auch bekannt als Schwedenbitter. In kurzer Zeit waren die Beschwerden verschwunden.

Die Schwedenkräuter sind eine wohlige Erinnerung an meinen Kindheit, an meinen Großvater, der bis ins hohe Alter fit und jugendlich war. Er war in unserer Familie der “Druide”:-) und für das Brauen der Schwedenbitter verantwortlich. Er selbst genoß jeden Tag einen Teelöffel des Schwedenbitter und bei uns Kindern wurden die Schwedenkräuter mehr als einmal erfolgreich bei Wehwehchen eingesetzt. Ich erinnere mich da an eine schmerzhafte Nasennebenhöhlenentzündung, die Dank der Heilkräuter kuriert wurde.

Sammelkalender Heilpflanzen

(aus: Gesundheit aus der Apotheke Gottes von Maria Treben)

Sammelkalender Heilkraeuter Treben © Flickr/Joe Lanman

Name der Heilkräuter – Standort – gesammelt werden – im Monat
• Bärlapp – schattige Wälder – Seitentriebe der Ranken – Mai bis Oktober

Bärlauch – Laubwälder, Auen  – Blätter, Zwiebel – April/Mai



[...mehr]


Autor: Nicole

Portulak oder Postelein, wie das hierzulande noch relativ neue Kraut heißt, schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch sehr vitaminreich. Darum ist es geradezu prädestiniert für die Heilkunde.



[...mehr]


Seite 22 von 30« Start...10...2021222324...30...Ende »