Ratgeber

Neues aus Balkonien (Teil 4)

Neuzugänge

Ganz besonders freut mich ein Exemplar der Katzenminze (Nepeta), die vor einigen Tagen mit der Blüte begonnen hat. Obwohl sie aus dem Supermarkt kommt, sah sie doch schon beim Kauf sehr stabil aus und das hat sich nach dem Umtopfen in ein größeres Gefäß nicht geändert.

Nachdem alle Versuche mit der Pfefferminze gescheitert sind, habe ich mir eine Marokkanische Minze zugelegt, die sich sehr gut entwickelt. Sie muss wohl bald in ein größeres Gefäß umziehen, ebenso die Zitronenmelisse, die sich mit den Tipps (Plastikmanschette usw.) der Expertin zu einer sehr aufrechten und schönen Pflanze entwickelt hat. Da mein Schopflavendel (Lavandula stoechas) auch bekannt als „Schmetterlingslavendel“ die Blüte schon hinter sich hat und nun leicht zurückgeschnitten wurde, habe ich mir im Blumenladen um die Ecke einen Echten Lavendel (Lavandula angustifolia) besorgt, der zwar noch etwas klein ist, dafür aber schon blüht.

Der Ananassalbei hat innerhalb kürzester Zeit eine beachtliche Größe erreicht. Ich knipse regelmäßig die oberen, sehr jungen Blattpaare ab. Das führt dann dazu, dass er an den unteren und mittleren Stengelregionen in die Breite wächst und nicht so sehr in die Höhe schießt.

Ein weiterer Neuzugang ist mein Goldoregano, der ein Geschenk war und auf meinem Südwestbalkon prächtig gedeiht. Zudem versuche ich mich gerade in der Nachzucht von Aloe Vera. Beim Umtopfen meiner alten Pflanze habe ich dazu einfach die Triebe entfernt, die sich in Wurzelnähe gebildet haben und diese dann in einen anderen Topf gesetzt. Am Anfang habe ich die jungen Pflanzen täglich gegossen, damit sie gut anwachsen, jetzt reicht es, wenn sie alle drei Tage Wasser bekommen.

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant