Ratgeber

Nikotinfreien Tabak selbst herstellen

Nikotinfreien Tabak selbst herstellen

Sie haben Lust darauf, Ihre eigene Tabakmischung zu rauchen? Nikotinfreien Kräutertabak können Sie selbst herstellen. Sie benötigen dafür einige Kräuter, Zeitungspapier, einen warmen Platz und einen Aufbewahrungsbehälter. Das Rauchen von selbst hergestelltem Kräutertabak sorgt für genussvolle Rauchermomente. Bedenken Sie jedoch, dass Rauchen immer schädlich für die Gesundheit ist.

Dies brauchen Sie für die Zubereitung einer nikotinfreien Kräutermischung

Sie können Ihre Kräutermischung zum Rauchen selbst vorbereiten. Dazu benötigen Sie die passenden Kräuter, eine alte Zeitung, eine Schnur, einen warmen Lagerort und eine Tabakdose. Verwenden Sie nur Kräuter, die zum Rauchen geeignet sind. Um die Feuchtigkeit der selbst hergestellten Kräutermischung zu erhalten, benötigen Sie ein Apfelstück oder ein Stück Kartoffel. Die Herstellung Ihrer eigenen nikotinfreien Kräutermischung zum Rauchen dauert ungefähr zwei Wochen. Sie können Mischungen zusammenstellen zum Genussrauchen, aber auch zum verbesserten Wohlbefinden bei Erkrankungen. Bedenken Sie, dass auch nikotinfreie Kräutermischungen beim Konsum trotzdem schädlich für Ihre Gesundheit sind.

Die richtige Herstellung von Kräutertabak

Nikotinfreien Kräutertabak stellen Sie aus normalen Kräutern her. Sie verteilen Ihre gewünschte Kräutertabakmischung auf Zeitungspapier. Dieses binden Sie straff mit einer festen Schnur zusammen. Das Kräuterbündel legen Sie zwei Wochen an einen warmen Ort. Nach der Lagerzeit sind die Kräuter bereit, dass sie getrocknet werden können. Sie können diese luftrocknen lassen, indem Sie die Kräuter durch die Stäbe eines Backofenrostes ziehen und in einem dunklen Raum lagern lassen, bis diese trocken sind. Um die natürlichen Aromen zu erhalten, ist alternativ eine Trocknung im Ofen möglich. Dazu legen Sie die frischen Kräuter in den Ofen. Die Empfehlung des Verbraucherdienstes ald ist hierzu, den Ofen auf 40 Grad zu stellen und die Kräuter zwischen zwei und vier Stunden trocknen zu lassen.

Mischen Sie Ihre Lieblingskräutermischung zum Rauchen

Die Möglichkeiten zur Herstellung Ihres Lieblingstabaks sind zahlreich. Informieren Sie sich im Vorfeld über Kräuter, die Sie für eine Tabakmischung nutzen können. Besonders beliebt sind Kräutermischungen aus Haselnussblättern, Brennesseln, Pfefferminze, Melisse oder Huflattich. Leiden Sie an Atemwegserkrankungen, halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt, welche Kräuter sie verwenden können. Sie können die Kräutermischungen nach Ihren Vorlieben zusammenstellen. Beliebt sind Kräutermischungen zum Rauchen, die aus 70 Prozent Haselnussblättern bestehen. Ihren Kräutertabak bewahren Sie in einer Tabakdose auf. Wenn Sie den Tabak etwas feuchter bevorzugen zum Rauchen, legen Sie ein Stück Apfel oder Kartoffel dazu.


Bildquelle: Pixabay, 19997, PublicDomainPictures

Empfohlene Beiträge

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.