Rezepte mit Kräutern

Rezept: Gewürz-Essig und Kräuter-Essig mit Himbeeren

Kräuter-Essig kann man ganz nach Belieben herstellen, seinem eigenen Geschmack anpassen und in der Küche in einer schier unendlichen Vielfalt anwenden. Zusätzliche Zutaten können das intensive Aroma eines selbst gemachten Kräuter-Essigs noch verfeinern, hier darf nach Herzenslust ausprobiert werden.

Im Grunde genommen braucht es für selbst gemachten Kräuter-Essig oder Gewürz-Essig nicht viel. Ein hochwertiger Weinessig ist die Grundlage und konserviert die Aromen von gut verlesenen Kräutern schon nach zwei bis drei Wochen Lagerzeit. Eine solche Essenz kann sowohl mit einem einzigen Kraut als auch mit einer Mischung vielfältiger Aromen angesetzt werden und eignet sich als Würze für Salat-Dressings, Marinaden, Gemüse und Suppen oder als hübsch verpackte Geschenkidee.

Kräuter-Essig mit Himbeeren

Zutaten

  • 500 g Himbeeren (ungespritzt)
  • ½ Liter Weinessig
  • je einige Stängel Zitronenminze, Pfefferminze und Salbei

Zubereitung

  1. Die Beeren waschen, verlesen und in ein Bauch mit großem Durchmesser geben.
  2. Die Kräuter ebenfalls waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und zu den Himbeeren geben.
  3. Nun alles mit dem Weinessig aufgießen und das Glas fest verschließen.
  4. Die Mischung an einem sonnigen Platz drei Wochen ziehen lassen, dabei das Glas täglich kräftig schwenken.
  5. Zuletzt den fertigen Essig durch ein Sieb filtern, in eine Flasche abfüllen und an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren.

Gewürz-Essig mit Meerrettich

Zutaten

  • 1 Liter hochwertiger Sherry-Essig
  • 1 Stück frischer Meerrettich, etwa 3 Zentimeter lang
  • 1 Rosmarin-Zweig
  • 1 Stängel Thymian
  • einige Lorbeerblätter
  • zwei bis drei Gewürznelken
  • 1 TL Koriander-Samen
  • 1 TL Dill-Samen
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4 frische Knoblauchzehen
  • 1 Chili

Zubereitung

  1. Den Meerrettich putzen und fein hobeln. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen abziehen und würfeln.
  2. Die Chili waschen, die Kräuter waschen und trocken schütteln.
  3. Alle Zutaten in einen großen Topf geben, mit dem Essig aufgießen und die Mischung erhitzen.
  4. Den Essig mit den Gewürzen zugedeckt etwa 10 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen, anschließend alles noch heiß in ein sauberes Glas füllen und dieses nach fünf bis zehn Minuten fest verschließen.
  5. Den Essig an einem sonnigen Platz etwa drei bis vier Wochen ziehen lassen, alle zwei Tage das Glas schwenken.
  6. Schließlich die Mischung durch ein Sieb filtern und den Essig in einer Flasche kühl und dunkel aufbewahren.
Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant