Rezepte mit Kräutern

Rezept: Leckere Kräuter-Dorade mit Avocado-Dip

Rezept: Leckere Kräuter-Dorade mit Avocado-Dip

Sie suchen noch händeringend nach Inspirationen für Ihr bevorstehendes Weihnachtsmenü? Wie wäre es mit einem leichten Fisch als Hauptmenü?! Diese köstliche Kräuter-Dorade mit einem Dip aus Avocado bietet eine Alternative zu den sonst so schweren Festtags-Speisen. Zwar sind für diesen Fest-Schmaus mehrere Zutaten vonnöten, doch mit einer Zubereitungszeit von 50 Minuten ist er recht schnell gemacht und lässt so noch Zeit für Vor- und Nachspeise. Probieren Sie es aus!

Zutaten:

  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Kerbel
  • 1 Bund Petersilie
  • ½ Bund Koriandergrün
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 2 Biolimetten
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Zucchini
  • 2 reife Avocados
  • 2 Esslöffel Pinienkerne
  • 20 Gramm Ingwer
  • 800 Gramm Kartoffeln
  • 120 Gramm Butter
  • 1 Teelöffel Honig
  • Olivenöl
  • Grobes Meersalz
  • 8 Doradenfilets mit Haut

 

Zubereitung:

  1. Zupfen Sie, bis auf den Koriander, die Kräuter von den Stielen. Hacken Sie die eine Hälfte fein und zupfen den Rest in grobe Stücke. Anschließend schneiden Sie den Schnittlauch in Röllchen. Spülen Sie nun die Limetten heiß ab, reiben Sie die Schale von einer Limette fein ab und pressen Sie den Saft der Frucht aus. Die übrige Limette schneiden Sie in 8 Scheiben. Quirlen Sie die zimmerwarme Butter nun mit dem Handrührer bis sie cremig ist. Geben Sie die abgeriebene Limettenschale, einen Esslöffel des Limettensafts und die gehackten Kräuter dazu und vermengen die Zutaten ein weiteres Mal.

 

  1. Waschen Sie nun die Kartoffeln und garen diese mit Schale 20 Minuten in Salzwasser. Heizen Sie den Ofen vor. Schälen und reiben Sie jetzt den Ingwer, entkernen Sie die Chili-Schote und hacken diese fein. Die beiseitegelegten Korianderblätter hacken Sie in grobe Stücke. Für den Avocado-Dip halbieren Sie die Avocados, entsteinen sie und lösen das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale. Pürieren Sie das Fruchtfleisch nun mit Ingwer, Koriandergrün, Chili, Limettensaft und Honig. Füllen Sie den Dip in eine Schale und stellen ihn kühl.

 

  1. Legen Sie ein Backblech mit Alufolie aus und bestreichen dieses dünn mit Olivenöl. Die Doradenfilets bestreichen Sie ebenfalls von beiden Seiten mit 2/3 der Kräuterbutter und legen diese mit der Hautseite nach oben auf das Blech. Geben Sie eine Prise grobes Meersalz über die Filets und legen die Limettenscheiben darauf. Garen Sie die Doraden auf oberster Schiene ungefähr 10 Minuten im vorgeheizten Ofen.

 

  1. Hobeln Sie nun die Zucchini längs in feine Streifen und rösten Sie danach die Pinienkerne in einer Pfanne mit etwas Öl an. Stellen Sie die gerösteten Pinienkerne zur Seite. Erhitzen Sie erneut 3 Esslöffel Olivenöl in der Pfanne und braten Sie die Zucchinischeiben darin an. Geben Sie die Pinienkerne hinzu und vermischen das Ganze. Sind die Kartoffeln gar? Dann gießen Sie diese ab. Geben Sie die restlichen Kräuter und die Kräuterbutter zu den Kartoffeln und schwenken Sie alles gut durch. Nun richten Sie die Doradenfilets mit den Kartoffeln, der Zucchini-Pinienkern-Mischung und dem Avocado-Dip an.

 

Bon Appetit!



Img: Pixabay, 261151, RitaE

Empfohlene Beiträge

No Comments

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.