Rezepte mit Kräutern

Rezepte mit Basilikum: Basilikum im Dessert

Rezepte mit Basilikum gibt es viele. Vor allem aus der mediterranen Küche ist Basilikum nicht mehr wegzudenken. Aber wie wäre es denn mal mit Basilikum im Dessert?

Basilikum gehört eigentlich zu Familie der Königskräuter und wird besonders bei typisch italienischen Rezepten, aber auch in der französischen Küche, verwendet. Aus unserer Küche ist es aber auch nicht mehr wegzudenken, seit man Basilikum in kleinen Töpfen im Supermarkt kaufen kann.

Rezepte mit Basilikum: Als Küchengewürz

Basilikum wird bei uns als Küchengewürz verwendet. Wie schon gesagt ist es vor allem bei der italienischen Küche aus kaum einem Rezept wegzudenken. Basilikum wird unter anderem auch daher gerne verwendet, da es sich gut mit anderen mediterranen Gewürzen wie Rosmarin, Thymian, Salbei, Oregano oder auch besonders mit Knoblauch verträgt. Hauptsächlich wird mit Basilikum deftiges Essen gewürzt. Heute möchte ich aber ein Rezept mit Basilikum vorstellen, wo es im Dessert verwendet wird: Eine Basilikum-Orangen-Panna-Cotta

Basilikum-Orangen-Panna-Cotta (Zutaten Für 4 Portionen)

  • 4 Blätter Gelatine (im Reformhaus oder gut sortierten Supermärkten gibt es Gelatineersatz)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Bund Basilikum (50 g)
  • 1 unbehandelte Orange
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 600 ml Schlagsahne
  • 20 g Zucker
  • 250 g Erdbeeren
  • 2 El Puderzucker

Für die Zubereitung:

  1. Zunächst die Gelatine oder den Gelatineersatz im kalten Wasser einweichen lassen. Die Vanilleschote halbieren um das Mark auskratzen zu können. 2 Basilikumstiele zur Seite legen, da sie später als Dekoration dienen. Das restliche Basilikum mit Stielen grob zerschneiden. Die Orangen und Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen. Von einer Orange am besten mit einem Zestenreißer etwas abhobeln (auch später zu Dekozwecken) und zur Seite legen. Die restliche Orangen- und Zitronenschale fein abreiben und die Zitrone noch ausdrücken.
  2. Danach das kleingeschnittene Basilikum, die Sahne, den Zucker, die Vanilleschote plus das Vanillemark und die abgeriebenen Orangen- und Zitronenschale aufkochen lassen. Dann von der Kochstelle nehmen und 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Nach den 30 Minuten das Sahne-Basilikum-Orangen-Gemisch durch ein dünnes Sieb filtern. Die ausgedrückte Gelatine bzw. den Gelatineersatz darin auflösen und das Ganze direkt in die 4 Portionsschälchen füllen. Ab in den Kühlschrank! (für mindesten 6 Stunden oder am Besten über Nacht)
  4. Die Panna Cotta Creme ist jetzt fertig. Diese kann man am besten mit einer Erdbeercreme kombinieren.
  5. Die Creme aus den Förmchen lösen, stürzen und entweder mit Erdbeercreme oder wie man will garnieren. Das Ganze noch mit dem übriggebliebenen Basilikum und Orangen garnieren. Und Fertig.

Die Wirkstoffe von Basilikum

Basilikum kann in seinen Blättern von 0,3-1,5% Öl enthalten. Dieses Öl wirkt krampflösend und verdauungsfördernd. Es ist zudem noch entzündungshemmend und fördert die Konzentration. Im Tee kann es beruhigend, schweißtreibend aber auch schleimlösend wirken. Bei den Italienern bzw. im Mittelmeerraum wird es auch gegen Appetitlosigkeit angewendet. Wobei wenn ich an Appetitlosigkeit leiden würde, ich nach einer Basilikum-Orangen-Panna-Cotta Creme auch wieder Appetit hätte. Appetit auf mehr.

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant