Kräuter als Heilmittel/ Kräutergarten/ Kräutersorten

Salbei: Anwendung als Kräuter-Tinktur bei Zahnfleischbluten und Parodontose

Salbei (Salvia Offinicalis)

Der Salbei wird im Volksmund auch Edelsalbei, Gartensalbei, Königssalbei, Muskatkraut oder Scharleikraut genannt. Salvia kommt vom lateinischen „Salvare“ und bedeutet „Heilen“, der Name des Lippenblütlers spricht also schon von einer hohen Wertschätzung durch die Menschen seit altersher. „Warum soll ein Mensch sterben, wenn Salbei im Garten steht?“ sagt ein Spruch aus der Zeit um 1300 n. Chr.

Heilkräftiger als der wilde Salbei ist der Gartensalbei, auf den ich mich hier beziehe, und dabei wieder Maria Treben aus „Gesundheit aus der Apotheke Gottes“ zitiere. Salbei bietet in seiner Zusammensetzung ätherisches Öl und Gerbstoffe, die antibakteriell (desinfizierend), antiseptisch (keimtötend) und astringierend wirken.

Als Kräutertee getrunken mit normalen Mischungsverhältniss (2 Teelöffel Kraut auf eine Tasse heißes Wasser) wirkt er gegen Blähungen, Bauchschmerzen und Magenschmerzen, Völlegefühl. Allerdings muß ich ganz ehrlich sagen, ziehe ich in diesem Fall Fenchel-Tee mit oder ohne Kümmel wegen des Geschmacks eindeutig vor. Salbeitee schmeckt meiner Meinung nach wirklich furchtbar:-)

Aber Salbei Tinktur wirkt wunderbar gegen alle Art von Entzündungen im Hals und Rachen, wie Halsentzündung, Zahnfleischentzündung (Gingivitis), Parodontose bzw. Parodontitis, blutenden und lockeren Zähnen, Zahnfleischrückgang oder Mandelentzündung. Seit der Schwangerschaft leide ich regelmäßig an Zahnfleischbluten und bekomme diese schnell durch Spülen mit dem Sud von Salbei wieder in den Griff.

Anwendung

2 Teebeutel Salbeitee oder 4 Teelöffel Salbei mit einer Tasse (150 ml) heißes Wasser überbrühen. Zehn Minuten ziehen lassen. Etwas abkühlen lassen und regelmäßig mehrmals am Tag damit gurgeln und spülen.

Meinung

Schmeckt schon bitter und unangenehm, hilft aber ungemein gut!

Nicht anwenden bei/in

Der Schwangerschaft, da menstruationsfördernd

Tipp

Schnell, einfach und günstig ist der Salbeitee in Beutel bei DM Drogeriemarkt von „Das gesunde Plus“. Ich glaube, er kostet 70 ct. bei 12 Beuteln und es gibt natürlich noch mehr in diesem Sortiment. Ich muß zugeben, dass ich großer Fan von den Eigenmarken von DM bin, die bekommen oftmals gute Prädikate von Stiftung Warentest oder Ökotest. Ansonsten Kräuter online bestellen bei Kräuter Kühne

Quelle: „Gesundheit aus der Apotheke Gottes“ von Maria Treben, erschienen im Verlag „Verein Freunde der Heilkräuter“

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant

  • Silvia Thöny
    31. März 2010 at 11:10

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir möchten Sie darauf hinweisen, dass das Buch „Maria Treben, Gesundheit aus der Apotheke Gottes“ seit 1980 im Verlag Ennsthaler, A-4400 Steyr erschienen ist. Vom Verein „Freunde der Heilkräuter“ ist es nicht mehr erhältlich. Bitte dies auf Ihrer Homepage zu aktualisieren. Herzlichen Dank!

    Silvia Thöny
    Ennsthaler GmbH & Co KG
    buero@ennsthaler.at

  • Dagmar
    31. März 2010 at 20:43

    Sehr geehrte Frau Thöny,

    Danke für Ihren Hinweis.
    Wie Sie sicher in den weiteren Artikeln des Magazines sehen können, wird gern auch ein Link zum Erwerb des Buches aus Ihrem Verlag auf amazon hingewiesen. Das Buch, aus dem hier oft zitiert wird, ist eine alte Ausgabe aus dem Verein der Freunde der Heilkräuter. Dies ist wegen der korrekten Quellenangabe notwendig.

    Freundliche Grüße aus Berlin und: schöne Ostern sendet die Redaktion

    Kräuterallerlei