Rezepte mit Kräutern

Schnelles Rezept: Glutenfreie Rosmarin Cracker

Schnelles Rezept: Glutenfreie Rosmarin Cracker

Rosmarin ist aufgrund der ätherischen Öle nicht nur eine tolle Heilpflanze, die kleinen grünen Zweige duften herrlich und verpassen (Wild-)Fleisch- sowie Kartoffelgerichten ein mediterranen Touch. Rosmarin würzt ebenso Knabberzeug und eignet sich daher für diese leckeren, herzhaften und glutenfreien Rasmarin-Cracker. Ein idealer Snack für einen Abend mit Freunden oder der Familie.

Zutaten

  • 120g Leinsamen
  • 120g Chia-Samen
  • 1-2 große Knoblauchzehen
  • Eine Handvoll Rosmarin (wer mag kann Oregano oder Kräuter der Provence ergänzen)
  • 1/3 Teelöffel Meersalz
  • etwa 80 bis 90 Milliliter Wasser

Zubereitung

Schritt 1: Zunächst die frischen Rosmarinblätter vom Zweig trennen und zusammen mit gegebenenfalls weiteren Gartenkräutern, Chia-Samen, Leinsamen, Knoblauchzehen, Salz und Wasser in einen Blender (Mixer) geben. Wer keinen Mixer hat, kann die Zutaten auch kleinscheiden und von Hand in einer Schüssel verrühren.

Schritt 2: Die Zutaten für einige Sekunden mixen, bis eine leicht schleimige Konsistenz entsteht.

Schritt 3: Die klebrige Masse mit einem Löffel oder der Hand komplett auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Dabei darauf achten, dass die Schicht nicht zu dick ist. Etwa ein halber Zentimeter ist ideal.

Schritt 4: Im vorgeheizten Ofen bei 120 Grad etwa eine Stunde trocknen lassen. Zwischenzeitlich den Feuchtigkeitsgrad überprüfen.

Schritt 5: Ist die Masse hart genug, kann sie per Hand in einzelne Teile gebrochen werden.

Fertig sind die leckeren Rosmarin-Cracker. Lasst sie euch schmecken!


Bild: Pixabay, 1049501, Ajale

Empfohlene Beiträge

No Comments

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.