Rezepte mit Kräutern

Selbst gemachter Senf mit Kräutern

Selbst gemachter Senf ist eine besondere Delikatesse. Vor allem, wenn er mit Kräutern aus dem eigenen Garten hergestellt wird. Er schmeckt gut und ist ein schönes Mitbringsel für Freunde und Verwandte!

Die Herstellung ist gar nicht so schwierig und macht Spaß. Die Gäste werden staunen, wenn ein selbst zubereiteter Senf auf dem Tisch steht! Die Zugabe von Kräutern macht ihn speziell und zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis.

Selbst gemachter Senf: Das Rezept

Für zwei Gläser mittelscharfen Senf wird 250 Gramm gelbes Senf-Mehl benötigt. Man kann auch Senfkörner verwenden und diese dann mahlen, was natürlich etwas aufwändiger ist.

Das Senf-Mehl wird mit fünf Teelöffel Salz und fünf Teelöffel Zucker oder Honig vermengt. Wer es weniger Süß mag, kann die Menge des Süßungsmittels auch reduzieren. Als nächstes wird 200 ml Wasser mit 150 ml 5 %-igen Weinessig oder Branntweinessig aufgekocht.

Man kann Teile des Essigs auch durch Champagner, Apfelwein oder Weisswein ersetzen, je nach Geschmack. Dies kann individuell ausprobiert werden, bis man seine Lieblingsmischung gefunden hat.

Nachdem die Flüssigkeit auf eine lauwarme Temperatur heruntergekühlt ist, wird sie nach und nach unter die Mischung mit dem Senf-Mehl gegeben. Durch die Menge der Flüssigkeit kann die Konsistenz des Senfes je nach Vorliebe beeinflusst werden.

Variationen

Wenn etwas Kurkuma hinzu gegeben wird, bekommt der Senf eine schöne, gelbe Farbe. Für die Würze kann ein Teelöffel gemahlener Ingwer in den Senf gemischt werden, auch eine kleine Menge gemahlene Nelken sorgt für einen intensiveren Geschmack.

Je einen großen Bund Kerbel und Petersilie sowie einige Zweige Estragon fein hacken und in die Mischung geben. Wer es scharf mag, kann auch Chili oder Knoblauch verwenden.

Natürlich können auch andere Kräuter aus dem Garten untergemischt werden. Sogar mit Obst kann man leckere Varianten ausprobieren!

Dann wird der Senf in saubere Einmachgläser gefüllt. Die Gläser werden mit Deckel verschlossen zwei Wochen stehen gelassen.

Der Senf ist in den Gläsern, wenn er im Kühlschrank aufbewahrt wird, vier bis maximal sechs Monate haltbar. Am besten ist es, wenn auf dem Etikett das Abfülldatum aufgeschrieben wird!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant