Rezepte mit Kräutern

Unterstützung aus der Natur: Fett-weg-Kräuter

Kräuter-Verkaufsstand

Naturheilverfahren erleben in den letzten Jahren einen wahren Boom. Längst vergessenes oder verdrängtes Wissen über die heilende Wirksamkeit von Wildpflanzen und Kräutern erwachen zu neuem Leben. Und das ist auch gut so, denn manch ein Kraut kann mehr, als nur unser Essen würzen.

Rückfall in die Steinzeit?

Noch vor Jahren wurden die wenigen Leute belächelt, die mit dem Körbchen durch den Wald liefen und Kräuter sammelten. Schaut man sich heute einmal eine der vielen Kräuterwanderungen an, so sieht man hier Männer und Frauen aus allen Schichten der Gesellschaft und jeden Alters. Das Motto lautet: Zurück zur Natur. Immer mehr Deutsche leben danach. Für jedes Zipperlein ist ein Kraut gewachsen, das wussten schon unsere Vorfahren. Und auch heute wollen immer mehr Menschen eine naturgemäße begleitende Behandlung von Krankheiten oder die Unterstützung einer Diät durch die Pflanzen aus der Natur. Viele Nahrungsmittel sind mit Pestiziden belastet. Viele Menschen Haben bereits Unverträglichkeiten gegen bestimmte Lebensmittel oder Medikamente entwickelt. Was liegt da näher, als die Vorzüge von Pflanzen und Kräutern für sich zu nutzen?

Natürlich abnehmen mit Fett-weg-Kräutern

Viele Kräuter haben nicht nur heilende Wirkung, sondern unterstützen uns durch ihre speziellen Wirkstoffe auch beim Abnehmen. Bärlauch, Brennnesseln, Löwenzahn und Basilikum zum Beispiel wirken unter anderem harntreibend. Beifuß und Brunnenkresse regen die Verdauung an und unterstützen den Stoffwechsel. Kresse greift die Fettdepots an und lässt die Pfunde schmelzen. Welche Kräuter wie auf unseren Organismus wirken, kann man heute sehr leicht im Internet nachlesen. Viele Plattformen bieten detaillierte Informationen zu jedem Kraut an. Auch die oben erwähnten Kräuterwanderungen sind sehr informativ und eine gute Möglichkeit, sich in an der frischen Luft zu bewegen. Zudem kommt man preiswert an gesunde Lebensmittel.

Gesund abnehmen heißt auf Dauer abnehmen

Als Fazit lässt sich sagen, dass man mit der Hilfe von Wild- und Gartenkräutern ein vernünftiges Abnehmprogramm starten und vor allem durchhalten kann. Bei Vida Vida erhalten Sie hierzu Hilfestellungen. Jedoch helfen Kräuter alleine nicht, um das eigene Gewicht dauerhaft zu reduzieren. Eine gesunde Ernährung und genügend Bewegung gehören auf jeden Fall dazu, zum Beispiel in Form eines regelmäßigen Waldspazierganges.

Bild Credit: Thinkstockphotos, iStock, Mikosch



Teile diesen Artikel...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant