Vegetarische Rezepte: Geschmorter Fenchel mit Bergkäse und Kräutern

Autor: Kräuterlein

Die Heilpflanze 2009 als köstliche Beilage

Erwähnt man Fenchel als Gemüse, schütteln sich die meisten Leute, auch schon mal bemerkt ? Es lässt sich vermuten, dass der kräftige, Anis-ähnliche Geschmack des Fenchel nicht allzu viele Liebhaber hat :-)

Laut Hildegard von Bingen (die ich ja gern als mittelalterliche Ayurveda Therapeutin bezeichne) ist der Fenchel eines der wirklich 100%igen Heilmittel unter den Nahrungsmitteln. Diese Wertung bekommen ansonsten nur der Dinkel und die Edelkastanie.

Da ich selbst keine Freundin von rohem Fenchel bin (im Ayurveda wie in der Hildegard-Medizin werden Lebensmittel nahezu ausschließlich gedünstet beziehungsweise gekocht angeboten), habe ich mir für den Fenchel eine sehr schlichte, aber wirklich delikate Zubereitung einfallen lassen, die ich sehr gern mit Ihnen teilen möchte.

Geschmorter Fenchel mit knackfrischen Kräutern und würzigem Bergkäse

Angaben für vier Personen

  • 4 schöne Fenchel Knollen
  • Olivenöl (für liberale Anhänger der Hildegard-Medizin)
  • Sonnenblumenöl (für orthodoxe Anhänger der Hildegard-Lehre)
  • Instant-Gemüsebrühe (am Besten in Bio-Qualität)
  • Geriebener Bergkäse
  • 1 große Handvoll frischer Gartenkräuter nach freier Wahl

Zum Beispiel: Petersilie, Schnittlauch, Oregano, Salbei, Basilikum, Thymian, Rosmarin)

Zubereitung (Garzeit 45-50 Minuten, Zubereitung 10 Minuten)

Fenchel waschen, eventuell äußere Blätter entfernen. Stängel etwas beschneiden, das Fenchel Kraut entfernen und für später zum Abdekorieren aufheben. Je nach Größe des Fenchel halbieren. Reichlich Olivenöl (oder: Sonnenblumenöl) in einer feuerfesten Auflaufform verteilen und mit Etwas Gemüsebrühe ablöschen. Der Sud darf ruhig mindestens 1 cm hoch stehen. Die Hälften mit der Schnittkante nach unten in die Form legen und für ca. 45 Minuten im Ofen garen. Zwischendurch bei Bedarf mit dem Sud beträufeln. Der Fenchel, die Heilpflanze des Jahres 2009, darf schön anbräunen und gut weich sein. Auf Teller garnieren, mit Bergkäse bestreuen und mit reichlich duftenden Kräutern dekorieren.

Eine vollkommene Leckerheit, nicht nur für Veganer und Vegetarier:-)
Passt sehr gut zu Dinkelpolenta.

Einen guten Appetit!

Similar Posts:

    None Found

Teile diesen Artikel...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest