Rezepte mit Kräutern

Hautpflege mit Kräutern nach der Ayurveda Heilkunst

Naturkosmetik einfach selbst gemacht

Ayurveda, die traditionelle indische Heilkunst, bringt mit ihrem ganzheitlichen Anspruch für mich immer viel Faszinierendes und auch Bezauberndes mit sich. Der Name Ayurveda stammt aus dem indischen Sanskrit und bedeutet „Das Wissen vom Leben“. Sie richtet sich an den unterschiedlichen drei Typen (Doshas) der Menschen aus, dem Vata, Pitta und Kapha aus. Mischformen aus den drei Grundtypen sind ganz natürlich.

Ohne weiter an dieser Stelle in die Tiefe der Ayurveda-Lehre vorzudringen, wobei wie immer Alle herzlich zum Erfahrungs-und Gedankenaustausch eingeladen sind , möchte ich die Bedeutung der Kräuter in der Kosmetik des Ayurveda mit ein paar Rezepten näherbringen. Grundsätzlich aber kommt nach der ayurvedischen Lehre ein schönes Äußeres nur in Harmonie mit innerlicher Gesundheit einher, die Ernährung im Ayurveda spielt deswegen eine Spitzenrolle.

Kräuterkompressen für jeden Hauttyp
Warme Umschläge, die in belebende Kräuter Extrakte (Kräuteröl) getaucht werden und anschließend auf Gesicht, Hals und Dekolleté aufgebracht wirken, können lindernd oder belebend wirken. Gegen Pickel und unreine Haut empfehle ich das Öl der Kamille. Für normale und trockene oder reife Haut empfiehlt sich das belebende und durchblutungsfördernde Öl von Rosmarin oder Pfefferminze. Die Kompressen auflegen und solange wirken lassen, wie die Wärme vorhält. Bei Bedarf und für den Genuß gern wiederholen :- )

Sanfte Augenpflege für reife und trockene Haut
Dieses Rezept ist so praktisch wie wirksam, sie bekommen alle Kräuter bei uns problemlos am Gewürzregal, bis auf den Augentrost und den gibt es problemlos in der Apotheke oder bei Kräuter Kühne online:-)

Zutaten
1/4 Liter destilliertes Wasser
1/2 Teelöffel Augentrost, getrocknet
1/2 Teelöffel Salbei, getrocknet
1/2 Teelöffel Rosmarin, getrocknet
1/2 Teelöffel Fenchelsamen, getrocknet
1 Prise schwarzer Tee

Zubereitung
Alle Zutaten miteinander vermischen und erwärmen bis kurz vor dem Aufkochen. Vom Herd nehmen und zehn Minuten ziehen lassen.Durch ein Haarsieb abseihen und in kleine Fläschchen fällen. Im Kühlschrank ist die Augenpflege 10 bis 14 Tage haltbar.

Anwendung
Zwei Wattebäusche mit der Lotion tränken und fünf Minuten auf die geschlossenen Augen legen und wirken lassen.

Kommentar aus der Praxis
Ich benutze beide Rezepte zur Pflege meiner trockenen Haut regelmäßig und ich bin nach wie vor sehr angetan. Beide Rezepte sind sehr wohltuend, entspannend, gut verträglich und sehr wirksam. Sehr empfehlenswert!

LG sendet Dagmar

Quelle: „Gesund und schön durch Ayurveda“ von Andrea-Anna Cavellius und Birgit Frohn
Linktipp: Deutsche Gesellschaft für Ayurveda

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant