Rezepte mit Kräutern

Fenchel, die Heilpflanze des Jahres 2009

Lecker und heilsam: die tolle Fenchel Knolle

Der Fenchel ist wirklich eine wundervolle, mediterrane Pflanze: anspruchslos und nahezu voll verwertbar. Aus dem Kraut wird Kräutertee gemacht, die Fenchel Samen (die nach Anis schmecken und riechen) können ebenfalls als Tee aufgegossen werden und dienen als Gewürz, die Knolle ist eine geschmackliche und hervorragend bekömmliche Gemüse Beilage.

Der Fenchel, in jeder Form, ist nach der Lebensmittel-Kategorisierung der Hildegard von Bingen eines der wenigen 100%igen Heilmittel. Er reinigt Magen und Darm, hilft bei Verstopfung und sorgt für eine natürlich gute Verdauung. Man kennt Fenchel aus der Kinderheilkunde: Eine der ersten Pflanzen, mit dem ein Kind frühzeitig in Berührung kommt, ist der Fencheltee gegen Blähungen, Magendrücken, Völlegefühl.

Nun ist die Heilpflanze für ihre Heilkraft mit der Auszeichnung „Arzneipflanze des Jahres“ von der Universität Würzburg geehrt worden. Die Lehre der Hildegard von Bingen ist eben weitsichtig und zeitlos 🙂 Die Knolle enthält viel Kalzium für den Knochenaufbau, Eisen für die Blutbildung und Folsäure für den Zellstoffwechsel.

Rezept-Tipp:

Das Gemüse mit dem Anisgeschmack grob würfeln, in Olivenöl weich dünsten, unter Nudeln heben (Dinkel Nudeln nehmen, dann ist es ein echtes Hildegard-Rezept) und dazu Parmesan: Einfach zuzubereiten, wunderbar verdaulich, nahrhaft, gesund und: lecker!

Guten Appetit und viele Grüße!

Quelle:

idw online: Informationsdienst Wissenschaft online
Meine Familie und ich, Heft 4/2009
Das Hildegard von Bingen Kochbuch von Dr. Wighard Strehlow

Beliebte Artikel in meinem Blog:

Currykraut, Zitronenthymian

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant

  • Naturkosmetik Vergleich: Kräuter Zahncreme gegen Karies | Kräuterallerlei
    1. Juni 2009 at 17:39

    […] Fenchel, die Heilpflanze des Jahres 2009 […]