Heimische Kräuter liegen voll im Trend – nicht nur auf dem Land. Auch in den Städten steigt das Interesse am grünen Wildwuchs, der sich auf alten Fabrikgeländen, in Parks oder naturbelassenen Gärten tummelt. Gesund und essbar sind viele dieser Pflanzen, und sie bereichern unsere Speisekarte – ohne ökologische Nebenwirkungen! Allerdings müssen Sie beim Sammeln einige Punkte beachten:
Gesunde Wildkräuter aus der Stadt – gibt es das?

   


[...mehr]

Was vor vielen Jahrhunderten völlig normal war und die frühe Heilkunst sowie mittelalterliche Gerichte geprägt hat, ist in der Neuzeit völlig in den Hintergrund gerückt. Dabei sind Wildkräuter absolut natürliche, teils sehr schmackhafte Beilagen zu Gerichten oder in Salaten, die auch noch gesundheitsfördernde Wirkungen mit sich bringen. Doch gerade die jüngere Generation kann mit den wild wachsenden Kräutern meist gar nichts mehr anfangen, oft werden sie als Unkraut angesehen und einfach missachtet.
Wertvolle Tipps zum Sammeln von Wildkräutern

   


[...mehr]

Von März bis Mai ist Bärlauchsaison. Das leckere und würzige Kraut hat viele Freunde, denn es ist gesund und lecker. Viele verwenden den Bärlauch als Ersatz für Knoblauch, denn dessen Geruch bleibt beim Bärlauch aus. Wie man Bärlauch erntet und zubereitet erklären wir hier.
Bärlauch: So vielseitig ist das würzige Kraut

   


[...mehr]

Wir alle kennen Waldmeister als Limonade oder grünen Wackelpudding. Waldmeister wächst im Wald an schattigen Plätzchen, wird höchstens 50 Zentimeter hoch, duftet besonders schön und ist auch unter dem Namen Maikraut bekannt. Bereits im März beginnt er zu treiben und blüht von April bis in den Juni hinein. Ist die Blütezeit vorüber, bilden sich aus den weißen Blüten kleine, klettenähnliche Samen.
Schön grün – leckere Bowle mit dem Mai-Kraut Waldmeister

   


[...mehr]

Sobald der Frühling ins Land zieht beginnt die Saison für Kräuterrezepte aller Art. Meist einfach und rasch zubereitet sind die verschiedenen Rezepte nicht nur ideal für kleine Snacks zwischendurch, sondern sie bringen auch den Duft und den Geschmack des Frühlings.
Frühlingshafte Blitzrezepte mit Kräutern

   


[...mehr]

Wer unter Heuschnupfen leidet, kann die warme Jahreszeit nicht in vollen Zügen genießen und muss sich stattdessen mit Juckreiz, Schnupfen und tränenden Augen herumplagen. Medikamente wie Kortison haben Nebenwirkungen und können sich nachhaltig auf die Leistungsfähigkeit auswirken. Es gibt jedoch auch eine natürliche Alternative, die frei von Nebenwirkungen ist und den Heuschnupfen effektiv bekämpft: Schwarzkümmel.
Mit Schwarzkümmel gegen Heuschnupfen

   


[...mehr]

Smoothies sind eine zeitsparende und unkomplizierte Möglichkeit, den Körper täglich mit der nötigen Menge an Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen und Ballaststoffen zu versorgen. Die leckeren Shakes können aus Obst und Gemüse ganz einfach selbst hergestellt werden. Worauf es dabei ankommt, erfahren Sie hier.
Mit Smoothies schafft man seine tägliche Vitaminration

   


[...mehr]

Die Österreicherin Maria Treben (†83) war eine bekannte Kräuterkundige auf dem Gebiet der Kräuterheilkunde in der Tradition von Sebastian Kneipp. Sie forschte ausführlich über die Wirksamkeit des sogenannten Schwedenkräuter oder auch Schwedenbitter, eines mit Heilkräutern angesetzten Likörs, dessen Rezept auf den schwedischen Arzt Urban Hjärne (1641 – 1724) zurückgehen soll. Auch heute noch ist er sehr beliebt, und viele schwören auf seine Wirkung. Die Herstellung ist ganz einfach. Nur die Beschaffung der teilweise seltenen Zutaten bedarf etwas Mühe.
Schwedenkräuter selber machen

   


[...mehr]

Kräuteraufgüsse in der Sauna sorgen für Wohlgerüche und haben eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit. Die Wahl des jeweiligen Aromas sollte dabei je nach gewünschtem Effekt erfolgen. Um einen Kräuteraufguss herzustellen, werden entweder frische Kräuter oder deren Essenzen in das Aufgusswasser gegeben – verdampft dieses im Raum, können sich die aromatischen Düfte gleichmäßig verteilen.
Einatmen und sich wohl fühlen - Das kann ein Kräuteraufguss in der Sauna

   


[...mehr]

Die einen schwören auf die Heilkraft von Globuli, homöopathischen Tropfen und Co, die anderen tun sie als Placebos ab. Bei Homöopathie scheiden sich die Geister. Tatsächlich ist die Lehre der Alternativmedizin schon über 200 Jahre alt – und hat auch heute noch nichts von ihrem Bann verloren.
Wie funktioniert eigentlich Homöopathie?

   


[...mehr]
Seite 1 von 9412345...102030...Ende »