Kräutergarten

Die Zaubernuss – Eine Wohltat für die Haut

Der Artikel berichtet von der Heilkraft der Zaubernuss.

Die Zaubernuss, auch bekannt unter dem Namen Hamamelis, kommt auf der Welt nur in fünf Arten vor. Räumlich weit getrennt, wächst sie im Osten Nordamerikas sowie im östlichen Asien. Eingebürgert gedeiht sie zudem in gemäßigtem Klima auf der ganzen Welt und wird als Frühblüher wegen ihres herrlichen Duftes und der Heilwirkung ihrer Inhaltsstoffe auch bei uns geschätzt.

Hamamelis, die Virginische Zaubernuss

Der deutsche Name für die Hamamelis klingt sehr poetisch. Vielleicht liegt es daran, dass die Zaubernuss eine ganz besondere Pflanze ist, denn bei der Hamamelis bilden sich die Früchte vor den Blüten aus. Über den Sommer reifen diese. Wenn die Samenkapsel reif ist, zerplatzt sie und verstreut die schwarzen Samen. Im Herbst dann blüht der bis zu sieben Meter hohe Strauch und erfüllt den Garten mit seinem herrlichen Duft.

Die Heilkraft der Hamamelis

Schon die amerikanischen Ureinwohner wussten um die besonderen Inhaltsstoffe der Zaubernuss und verwendeten sie als Heilpflanze. Salben und Cremes mit Hamamelis lindern Juckreiz auf der Haut. Darüber hinaus könnt ihr damit Entzündungen vorbeugen und eindämmen. Bei Hämorrhoiden hilft die Hamamelis, Beschwerden zu lindern. Sie hat sich auch bei der Wundheilung als segensreich erwiesen und kann leichte Blutungen stillen. Die in der Zaubernuss enthaltenen Gerbstoffe verändern dabei die Hautstruktur auf der Oberfläche, wodurch sich die Haut zusammenzieht und undurchlässig wird. Ihr könnt aus Bestandteilen der Zaubernuss zudem eine Gurgellösung herstellen, die bei Entzündungen der Mundschleimhaut sehr wirkungsvoll ist. Hamamelis-Tee wird hingegen bei Durchfallerkrankungen und Schleimhautentzündungen im Verdauungstrakt empfohlen. Doch nicht nur die Medizin, auch die Kosmetikindustrie hat die Zaubernuss für sich entdeckt. So enthält das sogenannte Hamamelis-Wasser ätherische Öle zum Reinigen und Erfrischen der Haut. Auch pflegende Hamamelis-Cremes könnt ihr im Handel kaufen.

Diese Bestandteile der Zaubernuss könnt ihr verwenden

Die wirksamsten Bestandteile der Hamamelis befinden sich in den Blättern und der Rinde. Den höchsten Gerbstoffanteil, entscheidend bei der Blutstillung, findet ihr in der Rinde, so zum Beispiel das Hamamelitannin. Auch in den Blättern der Zaubernuss sind Gerbstoffe enthalten, darüber hinaus auch bis zu 0,5 Prozent ätherisches Öl. Für eine Tasse Hamamelis-Tee übergießt ihr einfach zwei Teelöffel Hamamelis-Blätter oder -Rinde mit kochendem Wasser und lasst dies bis zu zehn Minuten ziehen. Ihr könnt den Tee auch abkühlen lassen und für Hautwaschungen verwenden.


Artikelbild: Thinkstock, iStock, ShinichiroSaka

Teile diesen Artikel...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant