Rezepte mit Kräutern

Lecker: Kräuterbutter selber machen!

Frische Küchenkräuter

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, Grund genug, bei sonnigem Wetter noch einmal den Grill anzuwerfen und die letzten Sonnenstrahlen zu genießen. Zu Grillfleisch und Baguette ist Kräuterbutter eigentlich gar nicht mehr wegzudenken. Richtig leckere Kräuterbutter kannst Du auch einfach selber herstellen. Du benötigst nicht viele Zutaten und die eigentliche Zubereitung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Diese Zutaten benötigst Du

Um Kräuterbutter herzustellen, benötigst du lediglich eine Handvoll Kräuter wie Salbei, Oregano, Thymian, Kerbel, Basilikum, Zitronenmelisse, Salz und Pfeffer, sowie Petersilie und natürlich ein handelsübliches Butterpaket. Knoblauch ist zwar nicht jedermanns Sache, doch meiner Meinung nach, in einer Kräuterbutter unentbehrlich und einige Knoblauchzehen sollten in Deiner selber gemachten Kräuterbutter nicht fehlen. Oder man greift zur milderen Variante: Bärlauch.

Ganz nach Deinem Geschmack

Ich empfehle Dir nur die Zutaten, die ich für die Zubereitung von Kräuterbutter verwende. Selbstverständlich musst Du nicht dieselben Kräuter verwenden, und wenn Du Dir Arbeit und Zeit sparen möchtest, kannst du natürlich auch tiefgefrorene Kräuter aus dem Supermarkt verwenden.

Die Zubereitung

Butter vor der Verarbeitung einige Stunden außerhalb des Kühlschranks aufbewahren. Kräuter gründlich reinigen und wenn es notwendig ist, Stiel und welke Blätter entfernen und am besten in einen Mixer, ganz klein schneiden. Jetzt vermengst du in einer Schüssel die Kräuter und die Butter.  Gib beim Mischen der Zutaten einen kleinen Schuss Zitronensaft hinzu.

Um die fertige Kräuterbutter wieder zu festigen, solltest Du sie für ein paar Stunden in den Kühlschrank legen. Fertig.

Guten Appetit!

IMG: Nailia Schwarz – Fotolia

Teile diesen Artikel...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant