Kräuter als Heilmittel/ Ratgeber

Die besten Kräuter gegen die Schuppenflechte

Kräuter-Medizin

Unter einer Schuppenflechte leiden mehr Menschen, als man denkt. Darunter versteht man eine Bildung von Schuppen an den unterschiedlichsten Körperstellen, die bei einigen Formen der Krankheit mit Rötungen und Pusteln kombiniert auftreten. Die Krankheit kann vererbt werden. Bei vielen fällt das Problem nicht sofort auf, da sie die betroffenen Hautstellen unter ihrer Kleidung verstecken. Es gibt mehrere betroffene Patienten, die ihre Schuppenflechte lieber mit Kräutern, als der herkömmlichen Medizin aus der Apotheke bekämpfen. Die Ärzte verschreiben in den meisten Fällen Cortison Salbe. Viele sind nicht damit zufrieden und versuchen daher die Krankheit mit Heilkräutern zu bekämpfen.

Wo können die Kräuter für die Behandlung gekauft werde

Es gibt bestimmt nur wenige Menschen, die das Glück haben, ein Kräutergeschäft um die Ecke zu finden. Deswegen ist es ratsam, die gewünschten Artikel im Internet (wie hier z.B.) zu bestellen. Dort ist die Auswahl sehr groß und jeder findet die richtigen Kräuter für alle Krankheiten. Die online Seiten bieten oft eine Hotline an, bei denen kompetente Fachleute den Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Welche Kräuter helfen gegen Schuppenflechte

Salbe, Brennnessel, Zinnkraut und Thymian sind nur einige wenige, die bei der Behandlung eingesetzt werden. Ebenso wie Salbei, Thymian und Aloe vera. Wer sich dafür interessiert, kann sich in Fachbüchern Informationen oder Wissenswertes im Internet sammeln. Aus den Kräutern werden Salben, Tees und Umschläge hergestellt. So wird zum Beispiel ein Umschlag aus Eichenrinden auf die betroffene Stelle gelegt, oder die Haut mit einer Mischung aus verschiedenen Ölen behandelt. Sie lindern die Beschwerden und unterstützen den Körper bei der Heilung. Die nötigen Rezepte dafür lassen sich sehr einfach im Internet oder Fachbüchern finden.

Was hilft zusätzlich zu den Kräutern

Um die Wirkung der Kräuter zu unterstützen, sollten die Betroffenen auch auf die Ernährung achten. Eine schlechte Ernährung sorgt unter anderem für einen schlechten Stoffwechsel. Das kann mit Schuld an dem Ausbruch einer Schuppenflechte sein. Zusätzlich zu den Kräutern sind Sonnenbäder und Salzbäder in Maßen sinnvoll. So kann die Schuppenflechte auch mit pflanzlichen Medikamenten therapiert werden.

Image by Schlierner – Fotolia

Teile diesen Artikel...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant