Rezepte mit Kräutern

Vegetarisches Weihnachten: Festliches Adventsmenü ohne Fleisch

Vegetarisches Weihnachten: Festliches Adventsmenü ohne Fleisch

Muss es an Weihnachten immer Fleisch geben? Wir gestalten das Weihnachtsmenü dieses Jahr mal vollständig vegetarisch und stellen fest: Ein fleischfreies Weihnachtsessen schmeckt hervorragend!

Vegetarische Vorspeise an Weihnachten

Als Vorspeise servieren Sie entweder ein heißes Gemüsesüppchen mit Croutons oder einen knackigen Salat mit Esskastanien. Wie wäre es zum Beispiel mit einem wunderbar weihnachtlichen Waldorfsalat mit Sellerie und Walnusskernen? Oder mit einem festlichen Rote-Beete-Salat mit Birnen, Rettich und Shiso-Kresse – dazu passt ein selbstgebackenes Nussbrot.

Vegetarische Hauptgerichte an Weihnachten

Ziel beim vegetarischen Hauptgang sollte sein, dass niemand Fleisch als Hauptzutat vermisst. Das klappt zum Beispiel mit einer reichhaltigen Gemüse-Quiche, gefüllt mit Brokkoli, Pilzen und Spinat oder mit einem deftigen Kartoffelgratin. Für viele gehören zu einem Weihnachtsessen Klöße mit Bratensauce. Darauf müssen Sie bei einem vegetarischen Weihnachtsmenü nicht verzichten. Lassen Sie einfach das Fleisch links liegen und konzentrieren sich auf eine schmackhafte Pilzrahmsauce. Die Knödel können Sie zudem raffiniert mit Käse, Walnüssen, Lauch, Zwiebeln und Petersilie sowie Schnittlauch füllen. Dazu passt ein Spinatsalat oder natürlich der all time favorite: Apfel-Zwiebel-Rotkraut oder karamellisierter Rosenkohl.

Veganer Nachtisch an Weihnachten

Wie vegan, eben hieß es doch noch vegetarisch? Richtig, da aber Nachspeisen sowieso schon selten Fleisch enthalten, präsentieren wir Ihnen hier ein veganes Dessert: Bratäpfel mit Walnuss-Orangensahne. Dieser Zimtduft, einfach himmlisch. Ihnen fehlt die Schokolade? Kein Problem, dann zaubern Sie für sich und Ihre Familie doch einen großen Haufen Schoko-Pancakes.

Zutaten für 15 Stück:

  • 150 Gramm glutenfreies Hafermehl
  • 1 Esslöffel rohes Kakaopulver
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Mark einer Vanille-Schote
  • 1 Prise Salz
  • 1 reife Banane
  • 200 Milliliter Sojamilch
  • Einige Esslöffel verflüssigte vegane Nuss-Nougat-Creme
  • 5 Granatapfel
  • Pflanzenöl zum Ausbacken in der Pfanne

Zubereitung:

  1. Hafermehl, Kakaopulver, Zucker, Backpulver, Vanille und Salz in einer großen Schüssel miteinander verrühren. Anschließend Banane zerdrücken, mit der Sojamilch vermischen und zum Teig geben. Alles gut vermischen.
  2. Eine beschichtete Pfanne erhitzen, den Teig darin portionsweise ausbacken
  3. Alle Pancakes übereinander stapeln und abwechselnd mit der Nuss-Nougat-Creme bestreichen. Die restliche Creme obenauf verstreichen und mit Granatapfelkernen garnieren.

Bildquelle: Pixabay, 1932969, Einladung_zum_Essen

Empfohlene Beiträge

No Comments

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.