Kräuter als Heilmittel/ Kräutersorten

Heilkräuter nach Maria Treben gegen Schuppenflechte und Neurodermitis

Heilkräuter nach Maria Treben gegen Schuppenflechte und Neurodermitis

Rezept aus Gesundheit aus der Apotheke Gottes von Maria Treben

Eine Kollegin mit Neurodermitis am Hals mit typischen, unangenehmen Begleiterscheinungen (Juckreiz, rote, lederne Flecken, Unwohlsein, Schal um den Hals tragen…) brachte mich unlängst dazu, wieder im Buch von Maria Treben nachzuschlagen. Meine Schwester ist leider auch betroffen (offene Neurodermitis an den Handinnenflächen) und ich erinnerte mich, dass das folgende Kräuterrezept nebst Einhaltung einer Diät stark zur Linderung der Beschwerden beigetragen hat.

Eigentlich bezieht sich Maria Treben mit ihrer Tee Empfehlung auf die Schuppenflechte, die ja wohl ähnliche Symptome wie die Neurodermitis (auch Atopisches Ekzem) aufweist: rote, fleckige Haut, teilweise wie Fischschuppen,oder rissige lederne Haut einhergehend mit starkem Juckreiz. Die Haut sondert dazu eine Menge von Schuppen ab. Die nervliche Belastung dürfte (je nach Ausdehung der betroffenen Hautstellen) nahezu unverstellbar sein. Sollten Sie betroffen sein oder auf der Suche nach einem Heilmittel sein: schreiben und bloggen Sie mit, ich lade Sie herzlich ein!

Da also die Symptome und die Ursache (Vererbung, Neigung zu Allergien gehen einher) bei beiden Krankheiten sehr ähnlich sind, hat also meine Verwandschaft mit gutem Erfolg die Teemischung von Maria Treben angewendet.

Teemischung gegen Schuppenflechte (Psoriasis) nach Maria Treben
10 g Eichenrinde
30 g Weidenrinde
40 g Wiesengeißbart
20 g Erdrauch
20 g Walnußschale
30 g Schöllkraut
50 g Brennnessel
30 g Ehrenpreis
30 g Ringelblume
20 g Schafgarbe
Alle Kräuter gut mischen, pro Tasse einen Teelöffel Kräuter, drei Minuten ziehen lassen. Besser, man verwendet frische Kräuter. Täglich schluckweise auf den ganzen Tag verteilt 1 1/2 bis 2 Liter von diesem Tee trinken.

Diät zur Unterstützung gegen Schuppenflechte

Meiden Sie:
Wurstwaren
Schweinefleisch
Dosenfleisch
Fleischsuppe, Wurstsuppe
Säuren:
Essig
Most
Wein
Zitronen
Orangen
Zitrusfrüchte
Beeren
Beerensaft
Schwarze Johannisbeeren
Rohe Äpfel
Bohnenkaffee
Schokolade
Kakao
Bienenhonig
Dosenfisch
geräucherten Fisch
Hülsenfrüchte wie Erbsen,Bohnen,Linsen
Alkohol

Erlaubt sind:
Milchspeisen
Milch, Milchprodukte
Salate mit Sauerrahm würzen
Kalbfleisch
Hühnerfleisch
Rindfleisch (gekocht)
Wild
Frische Fische, Tiefkühlfisch
Gemüse
Apfelkompott

Unterstützendes Kräuterbad
Bäder aus Storchenschnabelabsud empfiehlt Maria Treben ebenfalls. GUTE BESSERUNG!

Quelle:
„Gesundheit aus der Apothe Gottes von Maria Treben“, erschienen im Verlag „Verein Freunde der Heilkräuter“


Bild: Pixabay, 1680861, Couleur

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant

  • Hilfe aus dem Kräutergarten für Kontaktlinsenträger | Kräuterallerlei
    30. Juni 2009 at 14:10

    […] altes Rezept nach Maria Treben beschreibt die Herstellung von Schwedenbitter (auch Schwedenkräuter oder Schwedenkraut […]

  • Jana Yngland
    2. März 2010 at 21:15

    Liebe Dagmar, das haben Sie sehr gut geschrieben.

    Phytotherapie ist sehr wirkungsvoll, davon habe ich mich auch selber überzeugt. Meine Psoriasis ist um 80 % besser dank Heilpflanzen. Besuchen Sie meine HP und überzeugen Sie sich selbst.
    Jana

  • Peter
    17. Januar 2011 at 16:28

    Hallo Kräuterallerlei-Team,

    danke für Euren Tipp mit den Heilpflanzen und der Diät. Ist das Rezept für den Tee eventuell bedenklich für Kinder, oder können auch diese (und wenn ja, in welcher Dosis) den Versuch wagen, ihre Neurodermitis dadurch zu lindern?

    @jana: welche Homepage hast Du denn? Wie geht’s Dir inzwischen mit der Schuppenflechte?

    Danke und LG

    Peter

  • Steffen
    24. April 2011 at 16:06

    Hallo, sehr geehrte Männer und Frauen,

    ich habe zur Zeit eine Schuppenflechte an den Füßen und an meinem „Ausgang“. Manchmal tut mir die Schuppenflechte am rechten Fuß weh. Auf Grund dessen, daß leider mein Gebet auf Gesundwerden in diesem Fall noch nicht erfüllt wurde, denn ich hoffe schon seit Monaten darauf (das macht meinen Glauben aber nicht defekt), würde ich gerne gesund werden mit einem Tee. Jetzt haben wir ja Feiertage. Aber, ab kommenden Dienstag, so Gott will, gehe ich in die Apotheke und frage nach, ob die das für mich herstellen können? Einige Pflanzen kenne ich und weiß, wie sie aussehen. Aber leider nicht alle.

    Die Weide kenne ich.
    Die Walnußbäume kenne ich mit der Frucht.

    Schöllkraut kenne ich (hilft gegen Warzen!)
    Hier den roten Saft der Wurzel nach einem Fußbad drauf tun.

    Brennessel kenne ich.
    (habe schon Brennesseltee getrunken).

    Ringelblume kenne ich.

    Mal sehen, ob ich euch ein Ergebnis berichten kann.

    Gottes Segen euch im Namen Jesu Christi –

    Vielen herzlichen Dank für diese Internetseite. Ich habe euch ganz oben in yahoo.de gefunden mit dem Suchbegriff „Heilpflanze gegen Schuppenflechte“!

    Alles Liebe und Gute –
    Bruder Steffen Härter

  • mari
    30. August 2011 at 21:40

    würde so gerne und dringend diesen tee ausprobieren doch wo kann ich diese kräuter bekommen, da ich leider nicht selbst dazu komme sie zu sammeln. kann man das auch mit getrockneten kräutern zubereiten?

  • Evi
    7. September 2011 at 18:07

    hallo alle zusammen 🙂
    ich leide selber seit meinem 14ten lebensjahr an schuppenflechte (mittlerweile 21), seid 2 jahren kriege ich es absolut nicht in den griff.unzählige salben haben nix gebracht an andere chemische substanzen möchte ich mich nicht trauen.der arme körper hat genug zu leiden. meine eltern haben sich das buch von maria treben gekauft und haben mir auch dazu geraten das mal auszuprobieren.ich werde auch losgehen udn mir mal die zutaten in der apotheke zusammen stellen lassen. ich wüsch allen eine gute heilung oder zumindest eine zufriedenstellende linderung 🙂 lg

  • Evi
    8. September 2011 at 11:46

    Guten tag nochmal 🙂
    ich befasse mich mittlerweile intensiv mit dem thema psoriasis.
    ich werde alles ausprobieren was ich an anregungen und vorschlägen die zur heilung verhelfen sollen, ausprobieren.
    dazu werde ich mir erstmal alle zutaten für den tee besorgen.unter anderem probiere ich ein paar interessante dinge aus, die anscheinend bei vielen menschen mit der erkrankung auch vieles bewirkt haben.
    1. schwedenkräuter ausprobieren.
    2. omega 3,6,9 -fettsäuren.
    3.vitamin A (!)
    4.schüßlersalze Nr. 13 kalium arsericosum D6
    und zu guter letzt
    5. homöopatische globuli Berberis aquifolium D6/D12
    globuli Hydrocotyle asiatica D6/D12

    vill bringt es was viele leute versprechen, klar wird vill nciht alles helfen was anderen geholfen hat, aber ich kämpfe intensiv dagegen an. und mir macht es sehr viel mut wenn viele über großartige erfolge schreiben und das mit so einfachen mitteln 🙂
    lg an alle

  • Manu
    22. September 2011 at 13:45

    Sehr schöne und informative Seite. Ich selbst habe Schuppenflechte und sehr gute Erfahrungen mit Heilpflanzen, wie Schachtelhalm, Schafgarbe und Ringelblume.
    Liebe Grüße von Manu

    Schuppenflechte-Alternativ

  • Eli
    8. September 2012 at 14:11

    Danke für diese Seite! Bin auch viele Jahre davon betroffen. Habe schon viele Jahre große Erfahrung mit Schweden Kräuter nach Maria Treben (Original Rezept gemacht). Wenn leiber Gott will, dann befreit Er mich mit Hilfe von ihren Rezepten von der Schuppenflechte. Nur werde ich keine künstliche Vitamine, keine homöopatische Mittel und keine Schüssler Salze anwenden.