Kräutergarten

Kräuter, die den Garten sommerlich duften lassen

Kräuter, die den Garten sommerlich duften lassen

Thymian, Lavendel und Salbei sind bekannt für ihren aromatischen Duft. Doch es gibt noch viel mehr Pflanzen und Duftkräuter, die sich hervorragend riechen lassen. Erfahren Sie hier, welche das sind.

Beliebte Duftpflanzen und Duftkräuter im Überblick

Sie riechen frisch bis stark würzig und sind alle essbar: Bohnenkraut, Lorbeer oder Apfel- und Pfefferminze verzaubern Ihren Garten in eine sommerliche Duft-Oase.

  • Ananas-Salbei duftet fruchtig, mag aber keine pralle Sonne und benötigt viel Wasser
  • Bauernjasmin ergeben eine sommerlich duftende Hecke, die bis zu drei Meter hoch wird
  • Currykraut oder Italienische Strohblume riecht nach Curry und schmeckt auch so
  • Indianernessel blüht von Juni bis September, leuchtet pink und riecht würzig-zitronig
  • Lavendel strahlt nicht nur mit intensiven Violetttönen, sondern duftet verführerisch
  • Schokoladen-Kosmee duftet umso mehr nach Zartbitterschokolade, je wärmer es ist
  • Zitronenverbene riecht, welche Überraschung, sehr zitronig und schmeckt gut im Tee

Bei mediterranen Kräuter wie Thymian, Lavendel und Salbei möglichst ganze Zweige ernten, bei zitronigen Pflanzen wie Zitronenverbene oder Pfefferminze eher nur die Blätter verwendet.

Tipp: Besonders intensiv ist das Aroma der Duftpflanzen und Duftkräuter am Vormittag, wenn die Morgensonne den Tau getrocknet hat.

Duftrosen riechen intensiv

Rosen sind die wahren Dufthelfen im Garten. Ihre Blühten sehen nicht nur prächtig aus, Sorten wie „Rose de Resht“ verströmen einen schweren, intensiven Duft. Nicht umsonst wird aus bestimmten Rosen Rosenöl und Rosenwasser hergestellt. Auch wenn der Geruch nicht jedem zusagt, ist er doch unvergleichlich und gerade an warmen Sommerabenden ein erfreuliches Erlebnis. Empfehlenswerte Duftrosensorten sind „Frisia“, und „Graham Thomas“, die beide leuchtend gelb blühen sowie die rötliche Kletterrose „Laguna“ und die rosafarbene Strauchrose „Colette“.

Schmetterlingsflieder lockt Insekten an

Wie der Name verraten lässt, fühlen sich Insekten wie Schmetterlinge vom violettfarbenen Schmetterlingsflieder-Strauch besonders angezogen. Auch nützliche Bienen und Hummeln nutzen ihn gern für einen Snack. Er verströmt einen anziehenden Honigduft und spendet leckeren Nektar.

Bildquelle: Pixabay, lavender, 2425616 1280

Empfohlene Beiträge

No Comments

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.