Kräutergarten

Kräuterspirale Bauanleitung Teil 3: Das Bauen

Sonnenplätzchen auswählen und los geht´s

Die meisten Kräuter, egal ob sie gern versumpfen oder die mediterrane Lebensweise bevorzugen, können Licht und Sonne richtig gut leiden. Denn nur mit Licht ist auch eine ordentliche Photosynthese möglich.

So ist denn also die erste aller Gartenarbeiten beim Kräuterspirale bauen die Wahl des richtigen Standortes. Sonnig und nicht zu weit von Küche und Kochtopf entfernt, denn die Kräuter sollen auf dem Weg in die Küche ja nicht schlapp machen. Und nun geht´s los mit den weiteren Bauarbeiten. In medias res und los, los 🙂

Kräuterspirale Bauanleitung: So wird gebaut

  1. Die Kräuterspirale wird entweder in der Pflanzzeit Frühjahr oder Pflanzzeit Herbst angelegt.
  2. Die Grundfläche sollte mindestens zwei mal zwei, besser zwei mal drei Meter betragen. Die fertige Kräuterspirale sollte mindestens anderthalb bis zwei Windungen aufweisen.
  3. Befreien Sie diese Fläche von vorhandenem Wuchs und schlagen Sie in den Mittelpunkt einen Pfosten ein.
  4. Legen Sie von dort beginnend die Schnur oder den dünnen Gartenschlauch spiralförmig um das Zentrum herum, um die Form der Kräuterschnecke zu markieren. Man kann auch mit Sand die Windungen vor-zeichnen.
  5. Entlang dieser Linie die Steine aufschichten, beginnen Sie dabei in der Mitte. Dort sollte die Mauer 70 bis 100 cm hoch sein. Von diesem Punkt fällt sie ab und läuft am Ende der Spirale auf 20 cm Höhe aus.
  6. Geben Sie dabei der Mauer eine leichte Neigung nach innen, das erhöht die Stabilität. Sie können auch bereits beim Bau mit dem Hinterfüllen mit Erde beginnen, um die losen Steine zu stützen.
  7. Ganz unten befindet sich auf drei Viertel der Spirallänge eine Drainage-Schicht aus Kies oder Steinen, maximal halb so hoch, wie die Mauer selbst. Das untere Ende wird nicht drainiert.
  8. Auf die steinige Unterlage nun entsprechend der verschiedenen Kräuter-Zonen die Kräutererde füllen. Am Ende kann, wie dort beschrieben, auch eine Plastikwanne oder ein Folienteich eingesetzt werden, für die Wasserzone.

Überblick über die Bauanleitung der Kräuterspirale

  1. Lesewert und empfehlenswert ist der Artikel über die “ Kräuterspirale Bauanleitung Teil 1„. Hier erfahren Sie Grundlegendes, wie zum Beispiel Zutaten, Gartengeräte und Hilfsmittel zur Aufwands- und Zeiteinschätzung.
  2. In der „Kräuterspirale Bauanleitung Teil 2: Die verschiedenen Kräuter-Zonen“ werden die verschiedenen Kräuter-Bereiche, von Wasserbewohnern bis zum mediterranen Sonnendeck beschrieben. Und, welche dafür infrage kommen.

Viel Erfolg mit der Kräuterspirale!

Quelle, dazu an Dank an die Kräuterei.de:
www.kraeuterei.de Kraeuterspirale Bauanleitung

Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant