Rezepte mit Kräutern

Spätzle mit Sesam und Petersilie – Der schwäbische Klassiker einmal anders

Die Spätzle könnten als deutsche Antwort auf die Pastavielfalt der Italiener angesehen werden. Das Gericht hat sich in der schwäbischen Küche längst als Klassiker etabliert, doch die wahre Herkunft ist umstritten.

Spätzle sind die schwäbische Spezialität schlechthin, besonders gerne wird der Klassiker mit Emmentaler vermengt und als Kasspatzen serviert. Ob das Gericht tatsächlich aus Schwaben stammt, oder vielleicht doch nur einen weiteren Import aus der  italienischen Küche darstellt, ist bis heute strittig. Bekannt ist hingegen, dass Spätzle in Süddeutschland bereits im 18. Jahrhundert zubereitet wurden. Damals waren sie jedoch als Arme-Leute-Essen verschrien und somit alles andere als eine Spezialität.

Petersilie verfeinert die Speise

Die Teigware ist, egal ob sie als Hauptgericht oder Beilage serviert wird, vielfältig einsetzbar. Saucen bleiben aufgrund der Oberfläche zwar gut haften, doch ist das Gericht auch ohne diese Beigabe sehr schmackhaft. Besonders dann, wenn die Spätzle mit frischen Küchenkräutern angerichtet werden. Petersilie eignet sich besonders hervorragend dazu, da ihr intensives Aroma den Geschmack verstärkt. Nebenbei ist sie sehr gesund, denn was viele nicht wissen: Petersilie ist Küchengewürz und Heilpflanze zugleich. Einst in mittelalterlichen Klöstern als Heilkraut angebaut, fand sie recht schnell den Weg in unsere Küche.

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 300 g Spätzle
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Bund Petersilie
  • 6 El Butter
  • 6 El ungeschälte Sesamsaat
  • Salz
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Zunächst die Spätzle in kochendem Salzwasser zubereiten und nach dem Garen abgießen. Nun ist es wichtig die Teigware gut abzuschrecken, damit die einzelnen Fäden nicht miteinander verkleben. Anschließend gut abtropfen lassen. Wer möchte kann die Spätzle natürlich auch selbst machen, doch erfordert deren Zubereitung ein wenig Geschick.
  2. Währenddessen den Knoblauch schälen und ganz fein hacken.
  3. Die Petersilie ebenfalls sehr fein zerkleinern, am besten geht dies mit einem Wiegemesser.
  4. Nun die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und den Sesam darin zusammen mit dem Knoblauch andünsten.
  5. Im Anschluss daran die Spätzle hinzugeben und unter regelmäßigem Wenden goldbraun anbraten.
  6. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und die Petersilie kurz vor dem Servieren untermischen.
Teile diesen Artikel...Share on FacebookTweet about this on Twitter

Auch interessant